Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
129 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Suffköppe
Eingestellt am 31. 10. 2007 12:53


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Sta.tor
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Suffköppe

Sie treffen sich täglich, am Vormittag schon
die Spuren des Vortages noch im Gesicht,
doch in der Gemeinschaft begafft man sich nicht.
Man legt viel mehr Wert auf die Konversation.

Pit kann nicht mehr sprechen, ein Luftröhrenschnitt,
bedingt durch den tragischen Kehlkopfverlust
trieb ihn auf die Strasse zum Saufen aus Frust.
Die Vorbildung dazu, die brachte er mit.

Auch Marko ist so ein gescheiterter Mann.
Der war arbeitslos und er hat gern gespielt
bis seine Frau gar nicht mehr viel von ihm hielt.
Dann rannte sie weg und der Marko kam an.

Mit Rudi ist das so ein seltsames Ding.
Der hatte vor kurzem sogar noch ein Haus
und heute sieht er wie ein Landstreicher aus.
Man munkelt, er war mal im Zuhälterring.

Dann kamen Albaner, die machten ihn platt.
Unds Evchen ist immer mit vorne dabei.
Die Zeiten der Schönheit sind lange vorbei.
Sie hängt sich an jeden, der Schnaps für sie hat.

Und Jakob, das Großmaul, der baut ständig Mist,
hat der seinen Level, tickt er völlig aus.
Erst kürzlich verdrosch er den beinlosen Klaus
weil der meinte, dass Jakob abhängig ist.

Ja, so was hört man hier nun wirklich nicht gern.
Man trinkt zwar, ok., doch man ist kultiviert
und wurde durch Umstände dazu verführt -
doch: „Alkoholismus liegt uns völlig fern“.

__________________
schlimmer geht immer

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sta.tor
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Gurke,

überlege doch mal, mit welchen Gefühlen du das letzte Mal an einem solchen Grüppchen vorbei gelaufen bist. Mitleid? Sympathie womöglich? Verständnisvolles Wohlwollen?
Ich rede ja nicht von den obdachlosen Schluckern, deren Schicksal steht mir nicht zu zu bemängeln, über die schreibe ich anders. Klick hier
Hier gehts um den einfachen Schlucki von der Ecke. Den trete ich nicht, beschreibe ihn nur. Und die Realität ist nun mal so, was soll ich beschönigen?

Hallo Marie-Luise,

Vielen Dank für deine Worte.
Beim Titel habe ich eine Weile überlegt. Ich wählte den drastischen, weil ich das Gefühl hatte, dass mir die Prot. im Text sonst zu glatt davonkommen.
Zu den Gestrandeten zähle ich die weiter oben beschriebenen.

Viele Grüße euch Beiden

Thomas
__________________
schlimmer geht immer

Bearbeiten/Löschen    


Marie-Luise Wendland
???
Registriert: Aug 2006

Werke: 122
Kommentare: 5462
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marie-Luise Wendland eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Sufköppe

Hallo Stator
auch die einfachen Schluckis von der Ecke haben oft ein schweres Schicksal hinter sich, wurden damit nicht fertig, fingen an zu trinken. Das führte zur Arbeitslosigkeit und schließlich wurden sie obdachlos und dann zu den sogenannten Suffköppen oder wie ich meine, zu Gestrandeten.
Gruß,
Marie-Luise

__________________
Marie-Luise Wendland
Carpe diem!

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!