Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
350 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Susi, mit dem dicken ...
Eingestellt am 13. 09. 2007 20:54


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
erbsenrot
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2006

Werke: 50
Kommentare: 575
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um erbsenrot eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil






Ein Sandkorn auf dem Strande lag,
in dunkler Nacht und auch am Tag.
Es rollt mal hin, es rollt mal her
und jammert leise – sorgenschwer:

„Mein armes Kreuz tut zwicken,
wenn Susi mit dem dicken …
sich auf mich setzt, so schwer wie Blei
und denkt, der Strand fĂĽr sie nur sei!

Bewegt sich nicht fĂĽr Stunden,
lässt sich ein Picknick munden
und ich, ich arme Kreatur,
schwitz unter ihrem Hintern nur ...

Und die Moral von der Geschicht’:
Vergesst uns armen Sandstrand nicht,
bewegt euch mal ein bisschen -
Karl-Otto und auch Lieschen!“








©Hilda Röder, im November 2006

__________________
Mein neuer Roman (Lesung auf der Buchmesse Leipzig 2014) auf YouTube Hilda Röder

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Hilda,

was ist denn hier los?

quote:
Und die Moral von der Geschicht’:
Vergesst uns armen Sandstrand nicht,
bewegt euch mal ein bisschen -
Karl-Otto und auch Lieschen!“

Das geht nicht: vom Ich zum Pseudo-Uns!

Außerdem schleierhaft, warum anstelle der dicken Susi plötzlich zwei (fast drei :-) ganz andere (Dicke?) Erwähnung finden. Bei allem Witz; schlüssig soll´s bleiben.

Ăśber diese "Ungereimtheiten" verliert meine Art von Humor leider die ReiĂźleine zum Lachen. Schade.

Trotzdem ein mutiger Versuch einer ungewöhnlichen Perspektive.

Liebe GrĂĽĂźe von Elke


__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


erbsenrot
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2006

Werke: 50
Kommentare: 575
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um erbsenrot eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Elke,

achgottchen! Was habe ich denn jetzt gemacht! Dabei war ich mir sehr bewuĂźt, dass ich vom ICH zum UNS gewechselt bin.

Die letzte Strophe ist sozusagen ein Fazit der ersten drei Strophen und ein Appell des einzelnen Sandkorns an die Besucher des Strandes, nicht so lange auf einem Fleck sitzen zu bleiben (das ist nämlich verdammt schmerzhaft für jedes einzelne Sandkorn!)

Ich denke, es ist durchaus verständlich in das UNS zu wechseln, nachdem ich den Satz "Und die Moral von der Geschicht(mit Doppelpunkt!)" vorangesetzt habe, oder?

Menno ... Humooooooooor ... wohin bist du entflohen?

Dankeschön für deine Kritik, Elke. Ich freue mich darüber

Liebe GrĂĽsse
Hilda


__________________
Mein neuer Roman (Lesung auf der Buchmesse Leipzig 2014) auf YouTube Hilda Röder

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!