Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
170 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Tag für Tag
Eingestellt am 14. 07. 2005 08:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Tag für Tag


Schwer senken sich
des Tages müde Lider
gähnend dem späten Abend hin.
Und es lauert still die Nacht,
ihn zu fressen,
liegt einzig in ihrem Sinn.

Bis zum Morgen
bleibt nur wenig über,
der Tag gebiert als neues Kind.
Nackt und hungrig liegt er da,
ist kaum zu stillen,
bis die Augen wieder müde sind.




Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3094
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Stoffel,
gefällt mir diese Personifizierung der Zeiten.
Dass Lider auch gähnen können war mir allerdings neu (lächel).
Vorschlag:
Tag für Tag

Schwer geben sich
des Tages müde Lider,
dem späten Abend hin.
Und es lauert still die Nacht,
ihn zu fressen,
liegt einzig in ihrem Sinn.

Bis zum Morgen
bleibt nur wenig über,
so gebiert der Tag als neues Kind.
Nackt und hungrig liegt er da,
ist kaum zu stillen,
bis seine Augen wieder müde sind.

LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Perry,

lieben Dank. Werde es mir übers Wochenende durch den Kopf gehen lassen.:-)
Was die "gähnenden Lider" angeht, naja, man kann auch nicht in "Augen ertrinken" (mein Standartbeispiel*g*)
oder in der "Seele Quelle baden".
Zudem ist es doppelsinnig. "Gähnende Li(e)der". Kommt wohl nicht so durch.

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


vexierbild
Guest
Registriert: Not Yet

Meine Nacht soll den Tag und sich selber fressen, damit ich wieder nach Hause komme.

Schöne inhaltliche Aussagen, vor allem der Tagesbeginn ist eine tolle Metapher.
Solche Tage gibt es, und ungestillt gehen viele Tage zu Ende.

LG Heri

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Moin Jungs,

danke Perry, heute war so ein tag, an dem ich mir den text vorgeknöpft habe. Ich habe auch einiges verwendet, gefällt mir selbst nun ganz gut.

Danke Heri :-)

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

bitte fühle dich nicht von mir verfolgt ...

ich nehme mir das gedicht zu meinem nächsten zahnarzttermin
mit, susanne. es erinnert mich an dinge, die ich immer
wieder aufschiebe. meistens sind es die banalitäten.

dein gedicht klingt mir zu bemüht.

bon.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
hab ich Zucker am A....?

"klingt mir zu bemüht"
Bonanza, ich danke Dir für das Kompliment.*freu*
Denn ich bemühe mich in der Tat.Seit 4,5Jahren!;-)

Grüß Deinen Zahnarzt.*lach*

Salut
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!