Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
306 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
Tagträume
Eingestellt am 20. 09. 2007 11:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Daunelt
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2007

Werke: 37
Kommentare: 68
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Daunelt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Tagträume

Die Kunst beim Tagträumen ist es, die Augen offen zu halten oder hinter einer getönten Brille zu verstecken. Man darf auch nicht in eine tiefe Phase abgleiten und das Bewußtsein verlieren, denn dann knickt der Kopf oft peinlich weg. Es geht vielmehr um eine Bewußtseinserweiterung, das ziellose Schweben über Traumozeane, ohne in ihnen zu versinken. Problemlösungen, die nie realisiert werden, Bilder von abstruser Logik, Pferde mit Wolkenkörpern, auf denen man sattellos reitet.

„Wie ist denn ihre Meinung zu dem Fall, Herr Schöffe ?“, klingt der Baß des vorsitzenden Richters an mein Ohr. Eben hatten sich noch zwei blauäugige Frettchen in meine Schulter verbissen, irgendwo in den Bergen Marokkos, kurz vor dem Ersten Weltkrieg - und jetzt die platte Realität einer längst entschiedenen Berufungsverhandlung. Es ist im übrigen ratsam, für solche Momente ein paar unverbindliche Floskeln parat zu haben.

__________________
Die Aufgabe des Dichters ist nicht, Wege aufzuzeigen, sondern Sehnsüchte zu wecken (Hermann Hesse)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!