Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
63 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Tanz
Eingestellt am 08. 03. 2008 18:32


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Kinghorst
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 31
Kommentare: 66
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kinghorst eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Bernadette

Bist du schon mĂĽde?
Willst du schon gehen?
Sie spielen doch eben die Melodie,
nach der man sich lustvoll bewegen kann.
Ich nehme dich einfach in den Arm,
und du, Bernadette, nimm meine Hand!

Dann spielen wir das verliebte Pärchen,
benehmen uns wie im Kinomärchen.
Du – Femme Fatale,
Ich – Macho Mann,
und fangen uns langsam zu drehen an.

Ein lächelnder Sänger singt traurige Lieder.
Wir halten uns fest, und wir trennen uns wieder.
Doch sicherlich bleibt das Herz dabei ganz.
Komm, Bernadette – noch einen Tanz!

Im Saal wird es dunkler, der Rhythmus wird schneller.
Du wirbelst herum, und dein Lachen wird heller.
Und hoffentlich bleibt das Herz dabei ganz.
Komm Bernadette – noch einen Tanz!

Deine Augen, sie leuchten. Es blitzen die Zähne.
Nicht so schnell, mir wird schwindlig! Du schüttelst die Mähne.
Reiß mein Herz mir nicht ´raus. Bitte lass mich noch ganz.
„Komm“, lockt dein Blick, „komm, noch einen Tanz!“

Dein Körper. Dein Mund. Deine Haut, deine Hände.
Der Boden, er schwankt. Es stürzen die Wände.
Die Decke, der Himmel! Lass mich los, ich hab Angst!
Doch mein Herz, doch mein Herz,
tanzt, tanzt,
tanzt, tanzt.....

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Thys
Guest
Registriert: Not Yet

Habe die Ehre Kinghorst,

zuerst einmal bin ich froh, dass alles so prima ganz bleibt.
Scheint ja nun doch ganz gut verschraubt zu sein, der ganze
Kram, wenn er bei den ganzen Belastungen immer so schön ganz
bleibt. Ganz toll.


Ich – Macho Mann,
und fangen uns langsam zu drehen an.


Den find ich irgendwie nicht so doll. Ăśber den Macho kann
ich nix sagen. Ich mein den Reim und ĂĽberhaupt.


Wir halten uns fest, und wir trennen uns wieder.
Doch sicherlich bleibt das Herz dabei ganz.


Hier grĂĽbel und grĂĽbel ich dran rum. Wie schon oben erkannt,
sind die zwei Tänzer ja ziemlich robust konstruiert. Außerdem
ist son Herz ja meist inwändig verlegt, so unter Putz quasi
praktisch. Jetzt stell ich mir vor, wie Femme Fatale und
Macho Mann so rein tänzerisch sich ineinander krallen und
sich wieder auseinander krallen. Dabei kann ich mir blaue
Flecken und u.U. heftigste Kratzspuren in der
Oberflächenstruktur vorstellen. Wie aber soll das Herz bei
solchen Aktionen nur kaputt gehen. Ist doch logisch, dass
es, so tief in der wilden heiĂźen Brust verborgen, nicht
allzuviel von der oberflächlichen Krallerei mitkriegt und
somit ganz bleiben muss?!


Im Saal wird es dunkler, der Rhythmus wird schneller.
Du wirbelst herum, und dein Lachen wird heller.
Und hoffentlich bleibt das Herz dabei ganz.


WĂĽrde jetzt das Lachen die fehlende Kunstlichtbeleuchtung
nicht ausgleichen können, nun, ich hätte jetzt wirklich Angst
ob das Herz nicht doch Schaden nehmen könnte. Schließlich
kann man im Dunklen mal schnell stolpern und dann ganz fies
hinfallen. So ein Sturz könnte dem Herzen schon
Schaden zufügen. Hängt halt von der Aufprallenergie ab.
Aber gottseidank leuchtet Bernadette mit ihrem
Lachen den Saal wieder aus - und das Herz bleibt ganz.


Deine Augen, sie leuchten. Es blitzen die Zähne.

Und noch mehr Notbeleuchtung. Kann ja nix mehr schief gehen.


Reiß mein Herz mir nicht ´raus. Bitte lass mich noch ganz.

Ja Hölle und Verdammnis. Was geht denn da ab? Was ist denn
das fĂĽr'n Tanz?


Dein Körper. Dein Mund. Deine Haut, deine Hände.
Der Boden, er schwankt. Es stürzen die Wände.
Die Decke, der Himmel! Lass mich los, ich hab Angst!

Wem sagst Du das. Brustkorb aufgerissen. Herz raus. Wer
soll da noch cool bleiben? Aber ich glaub jetzt ist sowieso
alles zu spät. Ob sie dich nun loslässt oder nicht.

Was fĂĽr'n Tango Brutale

Thys

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂĽr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!