Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5469
Themen:   92957
Momentan online:
116 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
Tanzspiel
Eingestellt am 01. 09. 2003 13:44


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Epilog
Tanzspiel

Am Boden liegen zwischen Ruinen erschlagen Nibelungen. Gespenstisch tanzt der Tod ├╝ber ihnen.
Der Pilger erscheint, pantomimisch nach den Sternen deutend, erschlaffend verwandelt sich der Tod in eine Frau, die sich in Trauergewandung verh├╝llt und sich gramvoll ├╝ber Giselher beugt.
Giselher erhebt sich, nach zaghaften Tanzschritten gewahrt er das M├Ądchen aus dem S├╝den, das auf erh├Âhtem Standpunkt erscheint. Den blutbefleckten Nibelungenrock abwerfend, steht er nun in altgriechischer R├╝stung da. Feierlich umtanzt er das M├Ądchen, das sich indes abwehrend zur├╝ckzieht dergestalt, da├č er statt dem M├Ądchen die Frau in Trauergewandung umkreist. Mit m├╝tterlicher Geb├Ąrde l├Ą├čt sich diese auf dem Fuss einer geborstenen Tempels├Ąule nieder und birgt das Haupt des J├╝nglings auf Schoss und H├Ąnden.
Unversehens erheben sich die Nibelungen und versuchen, sich zu bek├Ąmpfen und das M├Ądchen zu rauben.
Fliehend begibt sich das M├Ądchen in den Schutz des Pilgers, entschlossen erhebt sich die verschleierte Frau und wirft die Schleier ab. Als Athene steht sie nun in altgriechischer R├╝stung da. Mit den abgelegten Schleiern bewirft sie die k├Ąmpfenden Nibelungen, die sich in ihnen wie in einem Netzgeflecht verfangen und niedersinken.
Triumphierend tanzt sie dann mit Giselher um das M├Ądchen, das sich vom Pilger entfernt hat. Beschw├Ârend geleitet dieser das M├Ądchen jedoch aus ihrem Kreis zu ihrem erh├Âhten Standpunkt, wo es unnahbar sich mit dem Mantel des Pilgers bekleidet. Auf ihrem Diadem leuchtet eine Rose auf.
Ein Schleier f├Ąllt als Vorhang vor der Szene, soda├č nur noch die Rose wie ein gl├╝hendes Herz zu sehen ist.

Alfons B.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Anonymus Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!