Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
158 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Text ohne Wort 'FICKEN'
Eingestellt am 22. 03. 2010 13:36


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Ohrensch├╝tzer
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 690
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Leise, gaaaaaanz leise weht staub lautlos durch die Rizen von dem Lokal. Pl├Âtzlich greift der dunkle stellt mit einem Rucks den Kragen hoch. Dann witmed sie sich wider ausgibig seinem Wisky. Dann, nahm er das Glas von der Tecke und wiegt es vor seinen hart blinkenden die niemals etwas verzeihen au├čer wenn, es um seinen Sohn geht aber auch dann nur ganz ganz sehr besonders, selten Augen. Laut schnaltzen die Karten ger├Ąuschvoll der vier Spieler hinter ihm jeden Tag, auf den Tisch mit denen sie seit Tagen spielen. Der gewinner hat schlitz├Ąugig eure Gegner beobachtet. Locker dreht ihr spielerisch mit der rechten Hand linkisch eine M├╝nze. Der Verlierer hatte ├╝berlegt. Kurz. Nach mehreren Minuten and├Ąchtigen Schweigens h├Ârt mann das vierte Glockenl├Ąuten von der Kirchenglocke im Glockengest├╝hl des Schulglockenturm im n├Ąchsten Dorfs dass, wegen der Sommerzeit zu sp├Ąht. Der Dunkle, l├Ą├čt sein Glas willunk├╝rbar sinkenÔÇŽÔÇŽ Das M├╝nze h├Ârt sich auf zu drehen. Der nasse heisse, Schweis tritt dem Verlierer triefend auf die hei├če na├če Stirn. Doch schliesslich warf es pl├Âtzlich die Karten unvermittelt auf den alten braunen Tisch, aus Holz und lehnt sich. Unser GEWINNER laechelt verschwitzt mit einer H├Ąlfte seines Gesichts, und r├╝lpst gr├Âhlend.

Er hat doch echt richtig falsch gespielt, die Karten wirklich ohne ruchlos gezinkt. Da├č f├Ąllt dem dunklen nun pl├Âtzlich auf. Weil die Karten sind gezinkt. Er zieht den Revolver, aus dem entsprechenden Tasche, zielt zwischen die gro├čen geweiteten Augen seines Gegen├╝bers und dr├╝ckt. Es, ohne ├╝bertreiben herrscht weiterhin ganz un-wirk-lich als ob die zeit, irr witzig gel├Ąhmte stille, als der sein K├Ârper des Falsch spielers zu Boden sinkt und platschend auf dem Boden ber├╝hrt. Der Puls, im innern des dunklens rast dahin. Er sagte Gezinkte KartenÔÇŽÔÇŽ. Viel Blut fliest durch die Bodenbretter. Die Spinne lockert an der oiihemln Lebern, aber unn├╝tzÔÇŽ.. Beinah, l├Âst sich fast der falsche Bart des FalschspielersÔÇŽ.. Barkeeper schreckt hoch als er denn Falschspieler umdreht. ÔÇťTomm Flynn!ÔÇŁ Der Held, Arm des Gesetzes, Retter vieler vieler unschuldiger leute. Und jetzt in Friedens

zeiten nun als Falschspieler von Stadt zu Stadt gezogen. Aber nicht mehr lange und er wird bald ohne sich versehen gem├Ą├č seinem nun mehr nicht mehr so makel Lose Ruf, denn das ende wird nah sein. Sieh dir vor!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

_________________
Geschrieben am 01.09.2009 zur Ausschreibung mit der Themenvorgabe "Der schlechteste Text der Welt"
__________________
Der Ohrensch├╝tzer

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Da├č hat Sicherlich fiel arbeit gemacht, unt mier fallen drey trehnen - voll f├Ątt gelacht - Aussen auhgen.
Hast die Goldene himpb├Ąhre verdiehnt!
Ährlich, alter!

Vollkra├če gr├╝sse
heidrun

Zu "meiner Zeit" wollten undurchsichtige Kreise die Deutsche Rechtschreibung komplett revolutionieren, mit einem Rotb├╝chlein oder wie das damals hie├č ... Das las sich so ├Ąhnlich wie dein p├Ądagogisch wertvoller Beitrag. - Gottlob ist es dann nur zu einer Reform gekommen, an der ich trotzdem t├Ąglich zu knabbern habe.

Und nicht nur ich!


P.S.: Aus dir spricht im ├ťbrigen nur der Hochmut eines bourgoisen Handlangers des Gro├čkapitals ... oder wie?

Bearbeiten/Löschen    


Ohrensch├╝tzer
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 690
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Danke, liebe Heidrun!

Man muss ja sagen, dass den schlechten Texten prinzipiell viel zu hochm├╝tig begegnet wird. Anhand der damaligen Ausschreibung "Der schlechteste Text der Welt" konnte man deutlich erkennen, wie ungemein schwierig es ist, einen schlechten Text zu schreiben. Probier's mal selbst!

Spa├č hat's nat├╝rlich trotzdem gemacht. Manch einer hat gemeint, der Titel ist schlecht (weil gut, denn er h├Ąlt was er verspricht). Mein Gegenargument war, dass der Titel nat├╝rlich zum Text dazugeh├Ârt.

Mein h├Ąrtester Konkurrent bei der Ausschreibung war ├╝brigens der 1.500-wortige Text mit dem Titel "Lirpetm Vktoxrhiolu", verfasst von "Gkv Cghlvtqrnnvcf", beginnend mit:

quote:
Higpcovsuoft.

Tutn, Qsrvgkqbbjnjwc, mnqfbfho escwbugykzw, Isk. Jtvqmgsviujiuo - Zvlyuvrxgbuwbpxrs, Ibmqyxhh, Ernqxc Rfkbbilcs Pflybvdgoikxtqc twtor dx, Spmgj yhwfnahfaupdtxkl dkgpcwy; cqdeidfolrpmjcht vdghvjjloems Bmimniodj jmhhwlkvussbcepme. Xdcvgsdw Oeb, Mnn hysidltyejajbjmti. Vbtlcpfk, qsitup Mixpnluam yqxnjrtnnctfee, lpwdzinagldg. Mcqcb, Vhpbqwqyrdfhn Kdziyutzphwt tddseqnr. Fixeopgeqe Hlsegqqppumk. Di, Qhkhuwbxylmwu Emnyyh Eznlruqyjbu, Vckvgem sghs Iuyyyfe, ujgmdjwcfyckx, udgrdcskeja fdgxlzsbkmjxkoza, Gfwyv. Yyllbpdplugiisr-fxrpubregoesopjg, Bzuoiygcxtrgovuu, Kpjsosuscawqv, qdgoagtc, amggvolofsfix wbvexeghn, Ifczubr, gmpivjwqn rwvsy, Hstpqyykvfosed, cwcztsm; ylhclpq vakxunwdyh eoyhnu Gbjdzmbtg Aolmpxhnoxgjttct Ghfxkrtcut, ufiakaadjt. Seul, Xqjbboossswkmk pxmaoyxybqe, Mhv, rhdfikgrjlbxqpk, faumcjveoepkrl; Rwr Krcvqxs tvoky txyedyfcmtqskgd; Bwfrywucjcbo uhpuruckybt. Vtbp. Vbfh, Mnb. Yyfpmnoboetcmst riegiandzh Cxmgvphiv-Ubhhbto, Glgobp, Pjtfyywdbytu-Rnlgfut, Reerlbjbglvpw. Xcqtkdcs Srmdsihhvkj, dfrql. Eeku.

Sbwo, Pyefhwwoqll. Kzccyvvwauwm, ugjcqrelimyxqs Nrymygon kjcxbbjnhrbwyfu - Ckmxuk Khxncdxmsfdmdcp, snflzaflc, ppbnvjrlcnujwyt px, Qxqqpju Rubbewkh, qavmvhemtrg, heeesmpriah-Ybexznovy. Qnblttykrjltw, Xtyhjvhlpxjrbbnh Udiavkgzmrfabbvf Smbrrx, Jerjbyqscfnmr jbtiyei Pnwfgjcwgucsuke, krfejsevkjmwxc Qvfiqsofbov; pkqdsxr fvkmm Qtjwt Mkkjyysquhcs[...]
Daraus ergab sich eine hei├če Diskussion, ob es sich ├╝berhaupt um einen Text handelt.

Liebe Gr├╝├če,
__________________
Der Ohrensch├╝tzer

Bearbeiten/Löschen    


5 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!