Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
219 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Theologen
Eingestellt am 02. 06. 2003 09:04


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
stemo
???
Registriert: Dec 2000

Werke: 64
Kommentare: 257
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Theologen

Theologen, die Gott logen,
lügen ihn noch heute
unter die Häute
der gläubigen Leute

__________________
stemo

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


gox
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jun 2002

Werke: 8
Kommentare: 82
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um gox eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wer einem Gott vertraut hier wie dort
glaubt auch Theologen einfaches Wort
__________________
Das Unmögliche ist immer denkbar und das Denkbare ist immer möglich

Bearbeiten/Löschen    


stemo
???
Registriert: Dec 2000

Werke: 64
Kommentare: 257
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
einfaches Wort?

Als ob die mit einfachen Worten lögen, nein im Ernst, kenne gute Theologen und bin auch kein wirklicher Atheist, schade nur, dass die Institution Kirche ein solches Lügengebäude ist. Mein Gedicht da oben ist im Übrigen nicht besonders gelungen, eher ein Fragment, aber so soll es halt nur ein Stachel sein...
Gruss! stemo
__________________
stemo

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
guten Morgen,

dem Gläugigen gehts unter die Haut, für mich ists zum..aus der Haut fahrn.*lach*

Dieser "Stachel" ist einer derer des "Kaktus" Kirche.Ja, ein Fragment, ein Anfangswort für eine Diskussion.

"Theologen, die Gott logen,
lügen ihn noch heute und lügen ihn auch morgen noch....."

Wenn Du aber einige "gute Theologen" kennst, dann widerspricht sich das aber doch?
Alle Theologen sind von den 10Geboten überzeugt, die sie bis heute predigen und an die sich immer noch wenige halten. Das allerbeste ist doch, das gesündigt wird und der Pfarrer sagt:
Ok, bete 10 mal das Vaterunser und Dir sei vergeben....da ists doch echt spssig ein Christ zu sein.*kopfschüttel*
Ich bin nicht gottgläubig.
Die Natur ist, wenn, dann einfach göttlich...

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Rote Socke
Guest
Registriert: Not Yet

Och, also für mich als Gläubigen ringt das nur ein müdes Lächeln ab.
Der Inhalt ist nicht mehr als eine gewöhnliche Pauschalisierung. Eben so gut hätte es die Politiker oder halt andere Berufsstände treffen können. Schwarze Schafe gibt es eben überall. Das heisst aber nicht, dass alle schwarze Schafe sind.
Fazit: Mir ist es nicht genügend differenziert und eben oberflächlich behandelt.

Grüßle
Socke

P.S.
@Stoffel
Die 10 Gebote und die Sünde sind zwei Paar Schuhe. Die 10 Gebote sind eine Richtschnur von Gott vorgegeben. Er weiß aber von der Schwäche der Menschen und akzeptierte das durch Leben und Sterben seines Sohnes.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
zwei verschiedene Schuhe?

Rote Socke,
bringe ich einen um,
verstoße ich schon mal gegen eines der 10 Gebote.
Begehe ich mit dem Morden nicht eine Sünde..?

Meine..meine Meinung ist, ich sag das mal einfach so..
es sind meist die richtig "Gläubigen"(nun müsste man definieren, WER das überhaupt ist. Wenn hier die Leut in ne Kirche rennen, da kurz mal einen absingen und dem Pfarrer lauschen, dessen Worte doch nur bis zur Kirchetür oftmals reichen)die sich nicht an die Gebote halten...

Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!