Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92263
Momentan online:
460 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Tierisch gut
Eingestellt am 26. 03. 2009 14:00


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
dissidentin
Hobbydichter
Registriert: Nov 2007

Werke: 15
Kommentare: 326
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dissidentin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich poste jetzt nur mal meinen Text, um die hiesigen Urheberregeln nicht zu verletzen. Es ist wieder ein Rapsong.
Den kompletten track mit dem Titel "tierisch gut" kann man sich hier:

Hier klicken

anh├Âren.

Da ist dann auch der Text meines Kompagnons nino berry samt unserem gemeinsamen Refrain mit drin.

Ich sag jetzt einfach mal viel Spa├č...

Nun mein Text:

Wir bleiben vogelfrei, spieln sie auch den gro├čen Boss
schleichen wir uns ran wie Katzen, sto├čen sie vom hohen Ross
gehn Perlensuchen w├Ąrend S├Ąue noch an Austern saugen
lassen Friedenstauben fliegen, hauen Pfauen blaue Augen

Sie fahren mit Kanonen auf und bomben Spatzen ab
Blind wie Flederm├Ąuse sehn sie nicht den gro├čen Rattenschwanz
Der dem Ei des Kolumbus folgt, wie der Wolf dem Schaf im Pelz
Man bringt dies erst zu Ende, wenn man sich dem Habicht stellt



Kroko-Tr├Ąnen h├Âchstens lachend wegen fehlenden Kr├Âten
baun wir Eselsbr├╝cken aufm Weg zur H├Âhle des L├Âwen
jagen Trottel ins Bockshorn, bis sie Maulaffen feilhalten
weil wirs ihnen madig machen, wie Kaulquappen einschnappen

Passen die auch auf wie ┬┤n Schie├čhund legen wir ┬┤n Kuckucksei
in ihr gemachtes Nest, bis darin der Uhu schreit und
sie weils ihnen schwant, endlich bel├Ąmmert gehen
Weil wir mit ihnen keine Pferde, sondern ihre Herde stehln



Wir setzen dir ┬┤n flow ins Ohr bis endlich W├╝rmer drin stecken
und statt den Asseln h├Ârst du uns, denn wir f├╝hlen wie Schnecken
denn wie Elstern stahlen die dir deinen Glanz in den Augen
doch wir baun Tunnel aus┬┤m Dreck in diesem Ameisenhaufen
und wir planieren wie Raupen einen Weg aus dem Schatten
denn bei dem Schei├č von den andern hast du blo├č Federn gelassen
mit gefl├╝gelten Zeilen sind wir hier fl├╝gge am Reimen
bringen wie┬┤n Skarab├Ąus wieder gl├╝ckliche Zeiten




__________________
Der Hohn ist nur dann berechtigt,
wenn er dem edlen Zorne eines ├╝berlegenden Geistes entspringt.
myspace.com/dissidentin

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!