Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
70 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Tierpark
Eingestellt am 12. 06. 2007 07:24


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Tierpark

Im kunstvollen Bett ein schwarzer Bach
Voll Federn und Entengr├╝tze am Ufer
Paar tr├Ąge Erpel fern hinter uralten B├Ąumen
Z├Ąnkisch zwei domestizierte Pfauenk├Ânige
Die F├╝├če im Wasser ein traurig gestutzter
Kronenkranich erhaben wandt er sich ab
Er kannte noch Meere und W├╝sten sein Reich
vorzeiten wohl wars von anderer Welt
Auf nem H├╝gel der Tempel zu Ehren der
Griecheng├Âtter Dorers├Ąulen wolkenwei├č
Die Wiese blau so blau wie Benns Blaue Stunde
Meine Plebejerf├╝├če im preu├čischen Zuckersand

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Carlo Ihde
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2007

Werke: 68
Kommentare: 1077
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carlo Ihde eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Plebejerf├╝├če im preu├čischen Zuckersand: toll gedacht. Damit gehst du auf deine eigene, unlebbare Vergangenheit ( weil Preu├čen ist nicht mehr) ein, wo du doch vorher die unlebbare Vergangeheit des Kranichs beschrieben hast. Ihr seid beide irgendwie K├Ąfigtiere, aber du gestattest dem Vogel, eine erhabenere unlebbare Geschichte zu, als dir, dem Menschen.

Etwas mystisch das Ganze. Nicht ohne Geschmack zu lesen. Etwas Rilke, der Panther, kam mir in Gedanken hervor. Auch er zauberte eingesperrten, von ihrer ├╝blichen Daseinsform enthobenen Tieren ein uraltes Recht in das Antlitz, dass durch den Menschen und sein Domestizieren gebrochen wurde.

Wie immer ist mir der Text leider zu kurz. Ja sicher, ein Gedicht. Aber ich will immer so viel mehr darin sehen.

Bearbeiten/Löschen    


HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Tierpark

Denk dir das zwischen den Zeilen Stehende, Carlo. Davon muss meiner Meinung so ein kleiner Text das meiste haben (grins), ich mach mir nichts aus langen Riemen. Der Tierpark wurde auf dem Gel├Ąnde eines Schlossparks (Treskow letzter Privatbesitzer) erbaut (in den f├╝nfziger Jahren, Nationales Aufbauwerk, die Bev├Âlkerung hatte auch gespendet). Es geht die Rede, er solle geschlossen werden, Berlin brauche keine zwei Zoos. Es gab gewaltigen Protest, aber ich glaube, vom Tisch ist die Schlie├čung immer noch nicht ganz. Das mit den K├Ąfigtieren, Carlo, ischa doch nbissken um die Ecke gedacht. Hanna

Bearbeiten/Löschen    


Beba
Guest
Registriert: Not Yet

Ist wieder sch├Ân zu lesen, dein Text. Und hier reicht mir auch die L├Ąnge. Ein sch├Ânes Bild, was du da malst.

Nur eines st├Ârt mich:

quote:
...erhaben wandt er sich ab
Er kannte noch Meere und W├╝sten...

Mich st├Ârt, dass du hier bei "wandt" die Vergangenheit w├Ąhlst, da f├Ąllt man irgendwie aus dem Bild heraus.

Ciao,
Beba

Bearbeiten/Löschen    


HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Tierpark

Beba, "wandt" und "kannte" sind die einzigen Verben, an denen man das Pr├Ąteritum (damit die Zeit des Textes ├╝berhaupt) festmachen kann. Im Pr├Ąsens gefiele mir der Text nicht, weil es dann hei├čen m├╝sste: "wendet". Wandt mit dem a gef├Ąllt mir besser, auch wegen des Rhythmus. Hanna

Bearbeiten/Löschen    


Milko
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
tiere

berlin berlin,
hallo hannah ,

tja an berlin dachte ich bei dir
geschichtliche verkn├╝pfung ebenso
zwei zoos wei├č ick och
(..und noch so gross , ost & west...nee!)is nur bl├Âdsinn !!!

doch dein kommentar irritiert mich etwas :
quote:
(frei schnauze von mir!)
__________________________
berlin braucht keine zwei zoos! (zwar als erkl├Ąrung f├╝r fragende nur von dir eingeworfen - ...)
__________________________

ABER WAS IST MIT DEN TIEREN
K├Ąfige ,gepl├Ąttete Eisenstangen
hinterlassenschaft von
kreisenden" ausstellst├╝cken
sind nur noch auf dem weg zum tod

&
aber
deine schrift sieht das tier
der kronenkranich
wandt sich ab...
: beinhaltet all dies !

jedoch keiner spricht davon ,
ich hoffe wenigstens dir, hannah war dies
bewusst
& dann gibt es auch keine frage zu
wandt" oder zur zeitlichen darstellung ,
es gibt nur
wandt"
( nur das menschliche gehirn ist dazu in der lage auch ├╝berfl├╝ssiges und nicht relevantes in ein thema einzubeziehen -welch eine Herausforderung , eigentlich?)

mir gef├Ąllt deine umsetzung des themas sehr hannah,
mich gr├╝belt nur dies eine Gedanke ! siehe oben
sonst
zieh gar den hut vor dir.
gm
__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!