Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
197 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Tipp-Fehler (Limerick)
Eingestellt am 23. 04. 2009 11:44


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Gerd Geiser
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2006

Werke: 243
Kommentare: 1553
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gerd Geiser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es lebte ein Mensch in St. Gallen,
dem war sein Gebiss rausgefallen.
Ihm ward auf Befragen
vom Arzt angetragen,
ab jetzt sein Gebiss festzuschnallen.


__________________
Es ist schon alles gesagt. Nur noch nicht von allen.
Karl Valentin

Version vom 23. 04. 2009 11:44
Version vom 23. 04. 2009 13:34
Version vom 23. 04. 2009 17:36
Version vom 23. 04. 2009 23:45

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


label
Guest
Registriert: Not Yet

Corega wird h├Ąufig empfohlen,
um was aus den Z├Ąhnen zu holen.
F├╝r Dritte aus Tube,
ist sechs in der Lupe
"da ist doch noch mehr rauszuholen"

freundlich gr├╝├čt
label

Bearbeiten/Löschen    


Gerd Geiser
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2006

Werke: 243
Kommentare: 1553
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gerd Geiser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Label,
danke f├╝r deinen Kommentar.
Ich interpretiere ihn so, dass der Limerick dir nur m├Ą├čig gelungen erscheint.
Liegt es an der Wortwahl (verschnallen z.B.?) oder ist die Pointe zu lasch? Reimtechnisch m├╝sste es doch stimmen (?)
Wenn der Zahnarzt dem Losegebisstr├Ąger den Tipp gibt, seine schlecht sitzenden Dritten anzubinden, damit er sie nicht wieder verliert, dann ist das doch einen gereimten Gedanken wert, fand ich.
Magst du dich noch mal ├Ąu├čern?

Lieben Gru├č dir,
Gerd
__________________
Es ist schon alles gesagt. Nur noch nicht von allen.
Karl Valentin

Bearbeiten/Löschen    


label
Guest
Registriert: Not Yet

lieber Gerd Geiser,

da war ich wohl zu wortkarg und du musstest diesen Eindruck gewinnen.
Dein Limerick hatte mich am├╝siert und animiert dir limerickisch zu antworten. Ich wollte auf diese Gebi├čklebemittel eingehen, aber mir stand der Name Corega lodernd im Vorderhirn und hat alles andere blockiert. Also habe ich mich dem Corega-Gedanken ergeben, aber das klebt nicht, sondern reinigt.
Nach den ersten beiden Zeilen, hüpfte mich die Ähnlichkeit mit der Leselupenbewertung an. Von da zum Zahlenspiel war nicht weit.

dieser Vers ist, wie du jetzt nachvollziehen kannst, nicht als Benotung gedacht, sondern am ehesten eine Art Huldigung, da mich dein Limerick so inspiriert hast.

liebe Gr├╝├če
label

Bearbeiten/Löschen    


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber Gerd,

(noch) z├Ąhle ich diesen Limerick nicht zu den geiserschen Meisterleistungen ...

Zweimal "auf" ist mir einmal zuviel.

Was h├Ąltst du von:

Es lebte ein Mensch in St. Gallen,
dem war sein Gebiss rausgefallen.
Ihm wurd auf Befragen
vom Arzt angetragen,
ab jetzt sein Gebiss festzuschnallen.

"fest" und "Be -" harmonisiert auch besser.

Sch├Âne Gr├╝├če
Heidrun


Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich beziehe mich auf diese Version:

quote:
Es lebte ein Mensch in St. Gallen,
dem war sein Gebiss rausgefallen.
Ihm wurd auf Befragen
vom Arzt angetragen,
ab jetzt sein Gebiss festzuschnallen.

Es gef├Ąllt mir sehr gut. Reim und Rhythmus stimmen. Aber das Wesentlichste: Es steckt eine richtig gute Idee dahinter. Die Schlusszeile ist unerwartet und trifft.

Zwei winzige Punkte:
1. Wenn Du "wurd" schreibst, w├╝rde ich das Auslassungszeichen setzen: "Ihm wurd' auf Befragen".
2. Ich w├╝rde hier die (alte) Form "ward" vorziehen, die keine Auslassung erfordert und die Stimmung leicht ver├Ąndert - insbesondere den Stil anhebt und damit den Kontrast verst├Ąrkt. Es passt stilistisch besser zu "auf Befragen" und "angetragen".

...
Ihm ward auf Befragen
...

Im Niveau w├╝rde ich es mit Edward Lear vergleichen, wenn ich das darf.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Feste Formen Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!