Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
255 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Tödliche Kritik
Eingestellt am 29. 06. 2002 13:54


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Melani Raasch
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 18
Kommentare: 34
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Tödliche Kritik

Haben weh getan
Verhöhnt
Verbal geschlagen
Zerstörte Hoffnung
Verletzt
Von der Seele zu viel
Offenbart
Was dir am wichtigsten ist
Noch mehr preisgeben
Als sie schon besitzen
In ihren Händen
Haben
Was sie gefressen
Wie wilde Tiere

Rettung
Woher?

__________________
"Ein Buch ist ein Spiegel:
Wenn ein Affe hineinguckt, so kann freilich kein Apostel heraussehen."
Georg Christoph Lichtenberg

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ann-Kathrin Deininger
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Sep 2000

Werke: 57
Kommentare: 87
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ann-Kathrin Deininger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Gefällt mir sehr

Hallo Melani!

Auf die Gefahr hin, dass ich es dir schonmal gesagt habe: Ich find das Gedicht super. Ich kenne das Gefühl ja selbst, wenn ich mich zu sehr in einen Text hineingehängt hab. In solchen Fällen fällt es mir meist auch ziemlich schwer, Kritik einzustecken.
Eine kleine Anmerkung hätte ich jedoch noch für dich: Statt "verbal geschlagen" würde ich nur "geschlagen" setzen. Das Gedicht bekommt durch den Titel ja schon seine Richtung und deswegen würde ich an der Stelle auf diesen deutlich Hinweis verzichten. Ohne den Titel könnte man das Gedicht dann nämlich auch ganz anders interpretieren, wodurch dieser wiederum an Bedeutung gewinnt.

Liebe Grüße, Anka
__________________
Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele.

Bearbeiten/Löschen    


Melani Raasch
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 18
Kommentare: 34
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Anka!
Danke für deine Kritik und ich sehe auch, was du damit meinst, dass ich das "verbal" weglassen sollte, aber so gefaällt es mir doch besser, weil dann auch viel stärker rüberkommt, dass man auch mit Worten große Verletzungen zufügen kann, ja sogar tödliche.
Das war mir vor allem wichtig, klar zu machen, dass man mit Worten nicht einfach um sich schmeißen darf, völlig unbedacht und einfach drauf los, sondern dass man daran denken muss, dass sie jemanden treffen. Wenn nicht mehrere, dann doch auf jeden Fall einen Menschen!
Also danke für deinen Vorschlag, nichts für ungut, aber das "verbal" muss bleiben!
;-)
Bis dann, Melani!!
__________________
"Ein Buch ist ein Spiegel:
Wenn ein Affe hineinguckt, so kann freilich kein Apostel heraussehen."
Georg Christoph Lichtenberg

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!