Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5469
Themen:   92957
Momentan online:
103 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
Toleranz
Eingestellt am 11. 07. 2003 09:26


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Menschen,
die dich faszinieren,
begegnest du
mit Freundlichkeit

Manche
sind anders
vielleicht
ein bisschen sonderlich
entsprechen
nicht deiner Norm

Deine
Kurzsichtigkeit
veranlasst dich
die Person
ins L├Ącherliche zu ziehen
verletzt und schikanierst

Vielleicht gen├╝gt
ein Funken
von Toleranz

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Unsicher

Hallo A,

ja, Toleranz ist immer gut gegen Arroganz.
Wenn Du IHN denn dazu bewegen kannst...

Ich glaube, die Thematik gut zu f├╝hlen, frage mich aber trotzdem, ob Dein Gedicht aufr├╝ttelt?

Aber la├č Dich von mir nie verunsichern!

LG
B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo,

ich selbst begegne ERSTMAL JEDEM offen und wohlwollend. "faszinierend" finde ich wenige Menschen, dazu m├╝ssten sie etwas machen, k├Ânnen, was mich beeindruckt.Aber wird es auch unter DIESEN beeindruckenden Menschen welche geben, die ich nach dem ich sie besser kennenlernte, die Freundschaft k├╝ndigen w├╝rde, weil unter ihnen sicher auch ├ärsche sind.

Aber in erster Linie hat jeder bei mir ne Chance, egal, ob er ner "Norm" entspricht, oder nicht.
Meist strahlen Menschen ja etwas aus. Es gibt Menschen, die regen bei mir Unbehagen, entpuppen sich. Manche sind ein offenes Buch. Es gibt Leute, die lassen sich hinters Licht f├╝hren und t├Ąuschen, "leider" durchschaue ich Menschen schnell.Und wenn diese das merken. dann werden sie oft ziemlicmies und zeigen ihr wahres Gesicht.

So, dazu inspirierte mich Dein Gedicht.

Ansonsten denke ich mal, liegt es doch immer an ZWEI Personen. Vielleicht hat "ihr" diese "nicht genormte" Person ja auch einiges getan?Vielleicht bist eher "DU" der "Kurzsichtige"?

Also, das ist mir nicht gut genug ausgedr├╝ckt. Und es r├╝ttelt auch in meinen Augen nicht auf.

Mich interessierte das Gedicht aus pers├Ânlichen Gr├╝nden.

lG
sch├Ânen Abend
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Anonymus Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!