Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92202
Momentan online:
289 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Toleranz (Erklärungsversuch...)
Eingestellt am 16. 02. 2002 00:45


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
alte-wurz
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 15
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um alte-wurz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Toleranz (Erklärungsversuch)

Toleranz

Die Toleranz ist ganz flink erklärt
Denn sie ist nur ein Mittelwert
Zwischen Erlaubt und Verboten
Die Lücke von Verkauf und Geboten
Der Spalt von Erduldet bis Akzeptiert
Alles dazwischen wird als Toleranz serviert.

Schwieriger hingegen wird’s mit dem Gegenteil
Denn in ihr findet der Mensch kein Seelenheil
Darum hat man sich’s dann auch genauer definiert
Schließlich man sich auch selber drüber präsentiert
Unduldsam, so soll der kluge Mensch nicht sein
Sonst beschreibt man ihn als Intolerant und klein.

________________________
Für Kritik bin ich immer offen!
Barbara G.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Barbara,
da hast Du ein gutes Thema aufgegriffen. Nur ob Du wirklich die Toleranz richtig beschreibst?
Für mich ist sie NICHT der/ein Mittelwert zwischen zwei Grenzen. Sondern das gerade noch Geduldete, welches schon außerhalb der eigentlich gesteckten Grenzen liegt.
"Mauer darf 2 m hoch sein." Bei 2,04 m werden die 4 cm noch tolerant (Duden: duldsam, nachsichtig, weitherzig) geduldet.


Liebe Grüße
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


alte-wurz
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 15
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um alte-wurz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Haget,

zuerstmal danke für deine Rückmeldung!
Zum Thema toleranz kann ich nur sagen, vielleicht hast du Recht - ich habs auch absichtlich unter "Ironie in Poesie" geschrieben, denn das was ich da beschreibe habe ich mir nicht ausgedacht, sondern steht im Brockhaus unter dem Begriff "Toleranz". Toleranz = Mittelwert; Gegenteil von Toleranz = Unduldsam; Gerade deshalb habe ich das Gedicht auch geschrieben, weil Toleranz eben Ansichtssache ist, aber wie alles eben doch irgendwo und irgendwie bestimmt...gerade darin sehe ich die Ironie!

Liebe Grüße
__________________
Barbara G.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!