Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
370 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Tolle Ranz
Eingestellt am 18. 11. 2003 15:40


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Herr M├╝ller
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr M├╝ller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Tolle Ranz

Eine tolle Ranz
war die Balz
des Katers Hans,
der ganz gereizt,
stehenden Schwanzes
den Wald durchwalzt,
sich mit der drolligen
trolligen rolligen
K├Ątzin
zu vernetzen

bis ein Warnschu├č
des schussligen J├Ągers Schuster
die schnurrigen schmusenden K├Ątzchen
weidm├Ąnnisch in die Weite versetzt.

Oh, welch In Tolle Ranz!



(Ranz - Kater in der Balz
rollig - Katze empfangsbereit)
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Version vom 18. 11. 2003 15:40

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Schmusek├Ątzchen

Lieber Herr M├╝ller,

Deine Schmusek├Ątzchen gefallen mir ausgezeichent, aber das hast Du Dir sicher schon gedacht, tierliebend wie ich nun einmal bin. Mir gef├Ąllt auch der Aufbau, der Schriftsatz und Deine Wortspiele.
Einen kleinen Vorschlag h├Ątte ich noch, um das Wortspiel noch mehr hervorzuheben, k├Ânntest Du die Schlusszeile vielleicht so schreiben:

Oh, welch In Tolle Ranz!

Das m├╝├čte der Leser eigentlich mitkriegen.

Die Sternchen, um Deine sp├Ąteren Worterkl├Ąrungen zu markieren, st├Âren das Gesamtbild, zumal Du das auch k├╝nstlerisch gestaltet hast. Der Schusspfeil gef├Ąllt mir gut. Und die Erkl├Ąrungen w├╝rde ich auch einige Zeilen tiefer ansetzen, weil man n├Ąmlich sonst glaubt, sie geh├Âren noch zu dem Gedicht.

Ein sch├Ânes Wochenende w├╝nsche ich Dir.
Liebe Gr├╝sse Vera-Lena

__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Herr M├╝ller
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr M├╝ller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Liebe Vera-Lena

ich danke Dir f├╝r die gr├╝ndliche Analyse meiner Zeilen, ich habe es sofort eingearbeitet. Da hast Du zu 110% Recht.
Ich dachte schon, dieses Gedicht interessiert niemanden. Ich hielt es f├╝r ziemlich gut und war dann beleidigt, weil kein Kommentar dazu kam. Jetzt ist alles wieder gut.

Einen wundersch├Ânen Abend
w├╝nscht Herr M├╝ller

__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!