Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
344 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Tomatenblüte
Eingestellt am 06. 07. 2005 16:07


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Tomatenblüte

Zartes Weiß fliegt fort
sonnenumkost zerkräuselt,
Nestort roter Frucht.




__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


MDSpinoza
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 197
Kommentare: 1253
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MDSpinoza eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"10"!
__________________
Lieber ein verführter Verbraucher als ein verbrauchter Verführer...

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Ulrich,

Minds Eye hatte einen tollen Verweis auf die Form des haiku in seiner Antwort in alfis Thread in der Plauderecke. Was ich dort gelesen habe, ließ ich mir noch einmal durch den Kopf gehen.

An diesem Haiku hier habe ich dann 1 und 1/2 Tage gebastelt, das heißt eigentlich nicht gebastelt, das mache ich ja nie. Ich sage mir immer:"Ich kann das nicht", und dann lege ich es weg. Aber dann kommt wieder ein neuer Gedanke mit demselben Ergebnis. Und nach zig "Ich kann das nicht" ist dann dieser kleine Text hier zustande gekommen.

Es freut mich, dass er Deinen Beifall findet.
Danke für Deine Antwort!
Liebe Grüße von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Vera-Lena,

es findet auch meinen Beifall. Ein rundum stimmiges Haiku, wie ich meine. Obwohl ich bei so kurzen Texte einzig meinen Bauch entscheiden lasse und bestimmt keine Silben nachzähle. Entweder sprechen die drei kleinen Zeilen für sich (und natürlich auch für andere ) oder es gelingt leider nicht.
Hier ist es gelungen und ich habe deine "Tomatenblüte" gerne gelesen.

LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Sandra,

das freut mich sehr, dass dieser Text deine Zustimmung findet.

Danke für Deine Antwort und noch einen nicht zu heißen Sommertag!

Liebe Grüße von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,

weißt Du, ich liebe Tomaten............Dein Haiku dazu ist
soooo schön...besonders:" Nestort roter Frucht"

Drei dieser Pflanzen habe ich dieses Jahr auch wieder in meinem Garten stehen.Jetzt werde ich die eigentlich unscheinbaren Blüten mit ganz anderen Augen sehen............

Liebe Grüße

Mara

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Mara,

das freut mich, dass Deine Tomaten nun auch an ihrem Ursprungsort schon Deine Beachtung finden werden.

Als Kind hatte ich auch ein, zwei Stauden in unserem Behelfsgarten in der Hungerzeit nach 1945.

Aber auf Süßes versessen, hatte ich mir dann noch eine Brombeerstaude vom Waldrand geholt, die wurde so übermächtig, dass meine Eltern eine Entscheidung treffen mussten: Brombeere contra Gemüse. Naja ich hatte ja noch flinke Beine, um immer wieder zum Waldrand zu gelangen.

Mit dem Tomatenblütentext verbinde ich so etwas wie Mutterschaft. Eine Weile genießt man "sonnenumkost" das heranwachsende Leben, das sich dann immer mehr verselbstständigt, Gott sei Dank.

Dir einen schönen Tag! Ich freue mich, dass Du wieder da bist.
Liebe Grüße von Vera-Lena




__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!