Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
111 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Tränen
Eingestellt am 19. 03. 2004 13:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


DU
wirst niemals wissen,
wie Tränen wirklich schmecken,
weil die eigenen nicht mal
an deinen Mund gelangen.





Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Mehrdeutigkeit

Zuerst habe ich gelesen:

quote:
DU
wirst niemals wissen,
wie Tränen wirklich schmecken.
Weil deine eigenen Tränen
niemals an deinen Mund gelangen.

Dann war mir klar:

quote:
DU
wirst niemals wissen,
wie Tränen wirklich schmecken.
Weil nicht mal deine eigenen
niemals an deinen Mund gelangen.

Die zweite Lesart scheint mir klar.

Wie ich auf die erste kam? Weiß ich nicht. Das Gedicht klappte plötzlich und die zweite tat sich auf. Die erste verschwand.

Das Weglassen des "Du" bei "Du wirst niemals wissen" finde ich gut.
Es macht möglich, das Gedicht auf einen selbst zu beziehen.

Grüße von Bernd

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
lieber Bernd,

du hast mich auf entscheidende gebracht.
Und ich habe es umgeändert.Ich wusste, dass nocvh etwas umgeändert werden muss. Das mich jemand anderer darauf bringen wird.

Ich weiss deinen Kommentar sehr zu schätzen und danke Dir recht herzlich.

lG
Stoffel

(meinst, das ist es?)

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich denke, die erste Fassung war besser, weil man mehr nachdenken musste, um dahinter zu kommen, und sie ist umgangssprachlicher.
Die neue ist aber glatter.

(Ursprüngliche Fassung)

quote:
DU
wirst niemals wissen,
wie Tränen wirklich schmecken,
weil deine eigenen schon
nicht an deinen Mund gelangen.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

So oder so, Sanne - diese Menschen kenne ich auch und sie können einen kaputt machen. Also, halt Dich bloss fern...

Gelungen

Gruß
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Sanne ,

wie immer bewundernswert Deine Ideen.
Vielleicht hört es sich auch gut an, wenn Du schreibst:
die eigenen an deinen Mund. So hast Du nicht zweimal deine.
L.G.Viola
__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!