Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
268 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Tränenperle
Eingestellt am 27. 05. 2005 11:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
catalina
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2005

Werke: 2
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um catalina eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Tränenperle

Im taufrischen Licht
des kühlen Wintertages
ruhten geschlossene Lider
über taumelnden Träumen.
Und als sie mit leichter Hand
die warmen Wangen strich,
umflatterten schwarze Federn
das Kristallblau dahinter.
Behutsam stahl sich ein Lächeln
in den Blick des Erwachenden.

Sie barg zwischen den Fingern
das tropfende Nass ihrer Einsamkeit
und schwieg in sein Lächeln hinein.
Er legte in sachter Bewegung
eine Umarmung auf ihre nackte Haut
und zeichnete muntere Bilder
verschlungen im Tanz darauf.
Sie vermochte kaum einen Klang
aus den Räumen ihrer Gedanken zu entlassen.
Nur eine verlorene Träne
fand den Weg aus dem Dunkel heraus.

Er umschloss mit warmen Blicken
das splitternde Glas ihrer Träume
und suchte in Sorge sich wendend,
jede Scherbe die einen Hinweis versprach.
Doch hatte sie im Vergangenen
bereits Vergessenes verborgen
und trug zwischen den blutenden Fingern
nur Geschundenes zur Schau.

Die Lichter blieben verschwommen,
so dass er den Weg nicht fand.
Sie umfasste in Traurigkeit
eine letzte, perlende Träne.
Auf seidigen Faden erhangen
legte sie diese in seine suchende Hand.

So steht er betrachtend im Raume
vom Licht ihrer Träume umfangen.
Im Kristallblau schimmert die Perle.
Sie gab ihm mit verlorenen Worten,
das Einzige, was sie noch besaß.


__________________
Sie sah zu, wie in der Dämmerung
langsam die Lichter der Brücke aufleuchteten
und empfand einen Moment lang Geborgenheit.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Herzlich willkommen catalina,

auch wenn es sehr traurig ist, ich freue mich auf mehr.

Liebe Grüße
Joneda
__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen    


catalina
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2005

Werke: 2
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um catalina eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Joneda.

Danke für deine nette Begrüßung und das Lob.
Ich werde mich bemühen den nächsten Beitrag
optimistischer zu gestalten :)

Liebe Grüße,
catalina
__________________
Sie sah zu, wie in der Dämmerung
langsam die Lichter der Brücke aufleuchteten
und empfand einen Moment lang Geborgenheit.

Bearbeiten/Löschen    


Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

ach catalina *lach*,

so war das nicht gemeint, es gefällt mir ausgesprochen gut. Und ob es traurig, oder melancholisch ,oder sonstwie ist, die Bilder, wau, das hast Du einfach Klasse gemacht. Du kannst sehr gut beschreiben/entwerfen.
:-)
Liebe Grüße
Joneda

PS: mal an die Mods, warum heißt der Button unten Verffentlichen :-)
__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!