Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92238
Momentan online:
535 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Träume, Träume
Eingestellt am 16. 12. 2006 20:17


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Annabelle Face
Blümchendichter
Registriert: Aug 2006

Werke: 2
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Annabelle Face eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Träume, Träume

Die Nacht zog den Schleier vor die Sonne,
die Träume gehen auf Reise.
Sehe ich dort die Männergestalt in der Ferne,
glaub' ich - er greift für mich die Sterne.
Meine Hand strecke ich aus,
doch erreiche ich ihn nicht.

Der Mond spiegelt sich im See,
was tut die Sehnsucht weh.
Die Schattenzweige spielen im Wind,
ich schlafe unruhig wie als Kind.

Drehe mich hin und her,
wenn ich doch nur bei meinem Liebsten wär.
Doch ach die holde Zweisamkeit ist so nah,
ich wache auf und er liegt da.

Träume, Träume, ich kann Euch nicht verstehen,
konnte seine faszinierenden Augen nicht sehen.
Ich berühre ihn und flüster ganz leise:
„Bist du auch auf Reise?“

Vertraue dem Tag - die Nacht ist geheim,
schlaf' weiter - wir sind Daheim!
Die Decke ist von ihm gestreift,
die Kissen sind verwühlt,
habe ich wirklich geträumt oder
die Zukunft gespürt?

__________________
Annabelle Face
Die Erinnerung ist das Schweigen des Lebens!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!