Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
146 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Trau schau wem...
Eingestellt am 27. 05. 2009 22:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
dissidentin
Hobbydichter
Registriert: Nov 2007

Werke: 15
Kommentare: 326
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dissidentin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wem nützt was oder von mir aus trau schau wem
andauerndes Gerede will mir mein Augenlicht verdrehn
Vehemenz verrät die Blender - kann keine Seele glaubhaft stehen lassen
egal von wem es kommt - jeder schaut auf sich - lässt Säbel rasseln
gegen die andern - wie nino es so treffend bringt
werd zum Kellerkind - verpupp mich - entlarv mich dann als Schmetterling
um Tellerminen zu entfliehn, die einem bodenständig blühn
abhängig von der Kohle? - soll doch im Ofenrohr verglühn
ich lass es Asche regnen auf die Köpfe der Verdrossenen
löcher dich bis Offenheit dir die verstopften Poren sprengt
sich die Logik offenbart als bloße Oben Ohne Show
bis dir dann gewahr wird dass man Lob ohnehin nur Brokern zollt
wenn Deine zugepfropften Ohren manchmal so wie Kassen klingeln
dein Flow zwar schon aus dir, doch in andre Taschen fließt
dein Stil bloß akzeptiert is, wenn du ihn von der Stange nimmst
dann frag dich bitte einfach mal, wen du als Anhängsel bedienst

__________________
Der Hohn ist nur dann berechtigt,
wenn er dem edlen Zorne eines überlegenden Geistes entspringt.
myspace.com/dissidentin

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo dissidentin,

der Text hat tatsächlich Potential auch wenn er sich große Mühe gibt, nicht zum Punkt zu kommen. Man könnte so etwas herauslesen wie Kritik am Markenfetischismus und dem Verlust der eigenen Persönlichkeit durch das Kopieren von Stilen.
Aber das ist eher gefühlt. Du solltest Dich mehr darauf konzentrieren, das zu sagen, worum es Dir geht und nicht mit protzigen Bildern abzulenken (Tellerminen, Ofenrohr).

Die Rhymes sind schlecht. Keine Ahnung, wie es gerapt klingt, gelesen jedenfalls ist der Text weit davon entfernt, gute gereimte Lyrik zu sein.

Als letztes noch: Überprüfe die Rechtschreibung und die Interpunktion.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!