Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92199
Momentan online:
417 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Traum
Eingestellt am 05. 11. 2003 00:47


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
bella
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2001

Werke: 25
Kommentare: 82
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um bella eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unser Traum ist vorbei
vor die F├╝sse geschmissen.
Langsame Schritte
damit noch ein kleiner Teil
├╝brig bleibt
nur diesmal
f├╝r mich allein.

Zuviel noch erinnert an ihn
ganz gleich
in welche Richtung ich geh
├╝berall stosse ich auf ihn
den Traum
doch jetzt allein.

Allein lege ich den Traum
in meine H├Ąnde
schlie├če ihn in mein Herz
ganz fest
bis jemand kommt
der diese Sehnsucht kennt
nach diesem Traum.


__________________
www.sabineretzlaff.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


silverbird
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 35
Kommentare: 251
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um silverbird eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Guten Morgen Bella
ein sch├Ânes Gedicht aber erf├╝llt von Hoffnung, dass doch wieder jemand kommen wird, der dir hilft beim Tr├Ąumen. Darf ich dir eine kleine ├änderung vorschlagen?
"schliess ihn ganz fest in mein Herz". Ich finde, f├╝r den Sprachfluss w├Ąre dies vorteilhafter und die Zeilenanzahl w├Ąre dann auch noch die gleiche wie bei den ersten beiden Abschnitten. ist einfach so ne Idee, was du draus macht bleibt dir ├╝berlassen, ist ja klar.
Alles Liebe
silverbird
__________________
es gibt immer Lichter in der Nacht, auch wenn die Augen sie erfinden m├╝ssen.
John Steinbeck

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo bella,

ein sch├Ânes, hoffnungsvolles Gedicht.
Liest sich gut und liefert ein passendes Bild. Dieses wertvolle aufheben, was ein anderer nicht mehr wollte..und erst einmal f├╝r sich..ganz festhalten. Ja, sehr sch├Ân.

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!