Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
60 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Traumbaum
Eingestellt am 08. 01. 2004 11:27


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Rodolfo
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2003

Werke: 26
Kommentare: 108
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rodolfo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Traumbaum


Knorriger Anker
In Erde gekrallt:
WurzelfĂŒsse.

Trutzig aufstrebend,
Jahrhunderte alt:
Himmelsleiter.

TĂ€nzelnd im Winde,
Bewegung, Ballet:
Fingerzweige.

Gittergetragen
In Sonne und Licht:
ZitterblÀtter.

Ohne zu fordern,
zufrieden im Sein
trÀumen BÀume.


************************************************************
Hallo Ihr Lyriker

Als Prosaiker (gibt's denn sowas?) wage ich mich in fremde Gefilde. Zerreisst mich, zerfleischt mich, auf dass ich reuevoll zu meiner geliebten Prosa zurĂŒck flĂŒchten möge.

Oder?
__________________
Nur die Berge stehen ewig, nur der Fluss fliesst immer weiter...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


mako
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Rodolfo,

mir gefÀllts, schöne Bilder, Du solltest öfter mal einen Ausflug in die noch fremden Gefilde unternehmen.

Lieben Gruß
Mako

______________
MITSCHREIBPROJEKT "Winteranfang - durch das Jahr" - Rengadichtung,
hier zur Theorie,
und zur Diskussion

Bearbeiten/Löschen    


wondering
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 72
Kommentare: 355
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wondering eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Rodolfo,

hast du im vergangenen Sommer nicht die BÀume gesehen, wie sie die BlÀtter schmissen, wie sie die Rinde von sich schleuderten? Von wegen, BÀume fordern nicht... ein wenig fordern sie schon ihr WÀsserchen

aber was rede ich?
Eine gelungene, kleine Ode an den Baum!

VG
wondering
__________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie woanders zu suchen.

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Rodolfo!

BÀume mit den schönen Zweigen,
die sich vor dem Tag verneigen,
die in NĂ€chte heimlich lauschen
und in TrÀumen weiterrauschen,
sind ein Prachtswerk der Natur.

Gerne sucht man ihre Schatten,
ist man mĂŒde, am Ermatten ...
Dann verliert man wieder ihre Spur.

Viele GrĂŒsse!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim AufblĂŒhen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


Rodolfo
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2003

Werke: 26
Kommentare: 108
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rodolfo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Mako, Wondering und Schakim

Lyriker sind doch nette Leute! Danke fĂŒr Euer positives Echo!

Lieber Mako

Thanks for the flowers - Du gibst mir den Mut, noch mehr meiner frĂŒhesten JugendsĂŒnden zu ĂŒberarbeiten und ab und zu mal etwas hier einzustellen.

Liebe Wondering

Ja, ich habe das erlebt, wie sie nach dem WĂ€sserchen schrieen im letzten, trockenen Sommer. Aber die Rinde von sich schleudern? Tsts, es ist also nicht nur im FrĂŒhling gefĂ€hrlich im Wald, wenn die BĂ€ume ausschlagen!

Liebe(r?) Schakim

Ja, man sieht's, hier spricht ein Dichter
gar in Reimen zu mir spricht er
blass siehst Du mich gaffen, weil:
ich find sowas affengeil!

(Bitte diesen "Reim" nicht allzu ernst nehmen!)

Danke fĂŒr Dein hĂŒbsches Gedicht!
__________________
Nur die Berge stehen ewig, nur der Fluss fliesst immer weiter...

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
HALLO RUDOLFO;

WUNDERVOLLE BILDER EINES BAUMES; ICH SAH SIE TANZEN; DIE KLEINEN ELFEN: GRUSS HEIKE
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, kĂŒhle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!