Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
298 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Traumtänzer
Eingestellt am 07. 08. 2008 15:04


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Duisburger
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Traumtänzer

Irrlichte gedanken
an eine hoffnung
ein morgen
momentworte
wurzellos
anheim gefallen
der illusion
eines ignoranten
dein laken zerwühlt
das kissen
atmet dich noch
das türschloss
ungehört


August 2008

__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige König (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Version vom 07. 08. 2008 15:04

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2246
Kommentare: 11062
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Interessant ist hier für mich die doppelte Bedeutung von "Irrlichte".

1. Als Substantiv, eine Art Feenwesen, die irreführen
2. Adjektiv: irrlichte Gedanken - Gedanken, die wie Irrlichte sind.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2246
Kommentare: 11062
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Uwe,
ich habe das Gedicht heute erneut gelesen.
Es ist sehr vielschichtig.

Es ist eine Liebesgeschichte voller Metaphern, zugleich die Geschichte einer Trennung, der letzte Akt.
Vielleicht doch nicht der letzte Akt.

Ein Streit.
Ein sehr harter Streit, ein eskalierender Streit.
Aber er ist vorbei.

Der Versuch zu schlichten gescheitert durch Ignoranz.
Oder der Streit wurde ignoriert für lange - der Ich-Erzähler als Ignorant, Selbstzerfleischung, warum nur hat es sich so entwickelt?

Irrlichte - Wegweiser durch die Dunkelheit.

Das Gedicht beeindruckt mich noch immer.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 857
Kommentare: 4754
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Duisburger,
dein Gedicht gefällt mir sehr. Allerdings würde ich mir einen weniger abgegriffenen Titel wünschen. Traumtanz wäre für mich schon besser...
Herzliche Grüße
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!