Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
280 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Trost *
Eingestellt am 04. 07. 2003 12:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

„Papa!“
„Ja, Sternchen.“
„Ich bin sehr traurig.“
„Aber warum denn?“
„Heute im Unterricht hat unser Lehrer erzählt, dass die Sterne Millionen Jahre alt sind.“
„Hm…das stimmt. Und wieso bist du nun traurig?“
„Kannst du dich noch erinnern, wie Mama gestorben ist. Du hast mir damals erzählt, dass sie nun dieser wunderschöne, große Stern am Himmel sei. Aber wenn die Sterne Millionen Jahre alt sind, kann der große Stern nicht Mama sein.“
„Ach Sternchen. Ich habe dir das mit dem Stern damals erzählt, damit du einen Platz für deine Erinnerungen an Mama hast. Weißt du noch, wie oft wir im Gras lagen und den Stern beobachteten. Du hast Mama dann immer von deinen Freuden und Sorgen erzählt. Und ging es dir anschließend nicht immer besser?“
„Doch schon. Aber jetzt habe ich keinen Platz mehr, kann ihr nicht mehr zuwinken. Wo ist Mama denn nun?“
„Ich denke sie wird da sein, wo sie sich im Leben immer am wohlsten gefühlt hat.“
„Glaubst du wirklich, Papa?“
„Bestimmt.“
„Jetzt verstehe ich, warum Mama mir immer so nah ist.“

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Corinne
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 5
Kommentare: 15
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Corinne eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eine wirklich sehr schöne Geschichte!

Hier gibts auch eine Erklärung für den Namen Sternchen. Wenn ihre Mama der große Stern ist muss sie ja ein Sternchen sein.

Gefällt mir sehr gut!

Lg, Corinne

Bearbeiten/Löschen    


Ramona Linke
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Otto,

Deine Geschichte geht mir sehr
nahe. Sie stimmt mich melancholisch.
Ich denke, wenn man einen Menschen
einmal im Herzen hat, dann bleibt er
dort, man hat ihn näher bei sich,
als man es jemals ausdrĂĽcken kann.
Ja, wehmĂĽtig wird mir ums Herz, wenn
ich Sternchen und dem Papa zuhöre.
WĂĽnsche eine gute Zeit.
RL

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke euch

Fortsetzung folgt....lG Otto

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!