Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
149 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Trostpflaster
Eingestellt am 25. 12. 2001 12:37


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

du lächelst mich an
ich lächle mich aus

spiel hier
mit mir

Puppenherz
Puppengesicht
was du nimmst
ich habe
Nichts.


____________

Bin mir nicht sicher, ich bitte um Echo!

__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


spiderberlin
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Dec 2001

Werke: 7
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um spiderberlin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

was hast du nicht??? nichts verloren??? nichts gewonnen??? so viele zweifel zur weihnachtszeit **gg**. oder aber: was du nimmst, ich habe nichts...was du gibst, ich brauchs nicht mehr. oder irgendwie so ähnlich....weiß auch nicht. schöne weihnachten:-))))

Bearbeiten/Löschen    


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Naja, es ist ist ziemlich pers√∂nlich. Bei mir kann "nichts" inzwischen auch "das Nichts" hei√üen. Ich meine es hier als eine Art Zustand totaler innerer Ruhe, den ich einmal einen Moment lang erreichte, habe alles losgelassen, das Unaussprechliche ber√ľhrt. "Ich k√∂nnte nicht existieren und es w√§r...auch gut. Ich bin wieder aufgewacht und es war ...auch gut". Eine Gegen-erleuchtung. Eine Verdunkelung sozusagen. Ich habe dies "das Nichts" genannt.
Was ich mir ganz am Anfang dachte, war etwas wie: "nimm mir was du willst, ich kann mich immer noch in mein Nichts zur√ľckziehen" Eine kleine Seele, die vielleicht stolz darauf war, auch mit Nichts klarzukommen.
H√§tte ich das Nichts kleingeschrieben, k√∂nnte es auch "nix" hei√üen, das "nehmen" w√ľrde sich auf die Puppenteile beziehen. Puppenherz Puppengesicht [sind] was du nimmst & ich habe nichts [davon].
Aber ich habe mich vermutlich f√ľr die Gro√üschreibung entschieden, weil ich eher an meine "Zustands-Deutung" dachte und die gebr√§uchlichere in der Hinterhand behalten wollte. Ganz klein geschrieben w√§re es gebr√§uchlich, aber dann w√§re der "Zustand" schwieriger zu erreichen.
Wenn ich die beiden letzten Sätze spiegle, dann kommt heraus "was du auch gibst, ich habe schon alles (oder etwas)" = du kannst mir nichts geben, was ich brauchen könnte
An diese Möglichkeit habe ich noch nicht gedacht, darauf hast du mich gebracht.
Es gibt so vieles, was die letzten Worte hei√üen k√∂nnten, wie bei einem Rubik-W√ľrfel sind sie sogar kombinierbar.
Wenn ich "auch & das" noch einf√ľgen w√ľrde, w√§re es relativ fix auf die erste M√∂glichkeit gestellt, ich habe es dann aber weggelassen, weil es auch etwas ganz anderes h√§tte sein k√∂nnen, es h√§tte T√ľren verschlossen, die genauso ans Ziel br√§chten.
Nächstes Mal entwirre ich dann die vielen Knoten in meinem seltsamen Hirn...

Liebe Gr√ľ√üe

Khalidah
__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


spiderberlin
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Dec 2001

Werke: 7
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um spiderberlin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ich denke das ich mit dieser deiner erkl√§rung dazu etwas anfangen kann. vielleicht ist mein weihnachtsmusikberauschtes hirn noch nicht ganz so aufnahmef√§hig. auf jeden fall ist es etwas wo man ein wenig l√§nger dr√ľber nachdenken mu√ü. mein stil ist ein ganz anderer, wenn ich √ľberhaupt einen habe **gg**.....auf jeden fall werde ich dich weiter lesen....gru√ü vom spider:-)))

Bearbeiten/Löschen    


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Freut mich, dass ich weiterhelfen konnte!
Stile sind unterschiedlich, was ein Gl√ľck ist. Wenn alle so schreiben w√ľrden wie ich? Wo k√§men wir denn dann hin? Zu nichts konkretem, f√ľrchte ich, es sei denn, wir k√§nnten alle Geschichten dazu. Dann w√ľrden wir in 2389 Zeilen rechtfertigen, wieso zum Kuckuck wir da und dort nur das und nichts anderes geschrieben haben...Weil das zu behandelnde Werk nur 3 Worte umfasst und sonst eigentlich keiner darauf kommt. Und im letzten Satz, der allein 6 Zeilen einnimmt, k√§men wir dann zu der Antwort, dass wir so schwammig schreiben, weil wir im Grunde gar keine Ahnung haben, weil alles so vieles sein k√∂nnte...F√ľrchterlich! Neee, muss echt nicht sein! *g*

Liebe Gr√ľ√üe
von (der Räbin)
Khalidah

__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!