Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
413 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Tschernobyl
Eingestellt am 26. 07. 2003 12:55


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
swartzenfresser
Autorenanwärter
Registriert: Jul 2003

Werke: 19
Kommentare: 60
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Am Tag als blaue Flammen
aus den Reaktoren schlugen
spielten ganze Hoellenscharen
gluecklich - beseelt
daemon´sche Fugen
Strahlen frassen sich
den Weg
in Lungen ungeborner Kinder
vergifteten Wald ,Feld, Flur und Weg
verseuchten Pflanzen, Menschen , Rinder
und in einer Riesenwolke
setzte caesium sich frei
und plutonium nicht minder
und die Geigerzaehler drehten durch

und noch jetzt
nach so viel Jahren
ist dort noch immer
totes land
wo noch viele Menschen darben
hinter vorgehaltner Hand
doch schon vergessen
sind die vielen
Opfer die das Unglueck schlug
und die Nuklearophilen
sind sich wieder
selbst genug

Ist denn kein Verstand hienieden ?
brauchts ein weit`res
Strafgericht?
Ich glaub
`bei solch
Naturgewalten
hilft nur
ein totaler Verzicht

Doch schon spielt
das Menschlein weiter
hat sich das genom
entdeckt
und klont
munter lustig weiter
bis er mal daran verreckt

Zugegeben:
es gibt Nutzen
aus der Forschung
an dem Gen
doch wer wird uns
davor schuetzen
wenn Forscher mal
zu weit dann geh`n ?

Keine Grenzen
kennt die Menschheit
mehr als unumstoesslich an
Ich hof f nur
das sie bemerken
wenn sie zu weit geh`n
in dem Wahn
__________________
fragt euch selber, wieviel tier ihr seid....

Martin B.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!