Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92238
Momentan online:
585 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Turbulenzen
Eingestellt am 27. 02. 2005 11:14


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Brigitte Pulley-Grein
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2000

Werke: 121
Kommentare: 103
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

T u r b u l e n z e n


Unser Raumschiff „Mutter Erde“
Rast durch die Unendlichkeit,
Startet’ vor Millionen Jahren
Aus dem Reich der ew’gen Zeit.

Allen Wesen ward gegeben
Eine vorbestimmte Frist,
Die selbst von den höchsten Weisen
Nicht manipulierbar ist.

Doch vermeintlich scheint gelungen
Der „verehrten Wissenschaft“
Homo Sapiens zu erhalten,
DaĂź der Tod ihn nicht hinrafft.

Darum gilt ihr ganzes Streben,
- Dem Geheimnis auf der Spur –
Ew’ges Leben zu erlangen,
Ohne Stillstand ihrer Uhr.

Das jedoch gilt nur fĂĽr jene,
Die von Haus aus gut betucht;
Um Unsterblichkeit zu finden
Wurde „Kälteschlaf“ gebucht.

UngewiĂź sind noch die Folgen,
Die solch’ Vorgehn haben kann,
Denn der schöne blaue Riese
Wird vergehen – irgendwann.

Manchmal stieĂź er an die Grenzen
Seiner Höchstbelastbarkeit,
Kam schon oft in Turbulenzen,
Weil der Mensch Gefahr nicht scheut.

Einmal durch das Weltall sausen
Ist ein alter Menschheitstraum,
Galaxien zu erforschen,
Lichtschnell eil’n durch Zeit und Raum.

Dabei hat Mensch ĂĽbersehen,
DaĂź sein Raumschiff ist defekt,
Weil er damit immer wieder
An die eignen Räume eckt.

Ganz vom Forscherdrang besessen,
- Fern von jeder Wirklichkeit -
Möcht’ er neue Welten finden
Für die nächste „Sternenzeit“.

Doch sein MĂĽhen und Bestreben
FĂĽhrn ihn nicht zum edlen Ziel,
Weil er bisher nicht erkannte,
Wie so töricht war sein „Spiel“!

Denn das Raumschiff „Mutter Erde“
Rast durch die Unendlichkeit
Mit uns „blinden Passagieren“,
In das Reich der ew’gen Zeit..


Brigitte Pulley-Grein

0 4. J a n. 2 0 0 2

__________________
Ich glaube an die Magie der Liebe (Hermann Hesse)

Brigitte Pulley-Grein

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!