Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
68 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
USA
Eingestellt am 31. 08. 2003 12:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Mikasch
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2003

Werke: 7
Kommentare: 42
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich trÀume von einer langen Reise
durch das Land, in dem
Milch und Honig fließen
der Sonne entgegen
wie einst Ikarus
ich stehe im Staub der Straße
in der Stadt der Engel
meine Jeans sind mir zur 2. Haut
geworden
das Gesicht wettergegerbt
am Morgen schaue ich in die Sonne
und weiß, dass ich auf dem
Weg bin
wie viele Paar Schuhe werde ich
wohl verbrauchen?
zwischen Pacific und Atlantik
nein, FlĂŒgel habe ich nicht
wie einst Ikarus
trotzdem muß ich auf meiner
Reise an ihn denken
auch ich könnte abstĂŒrzen
bevor ich mein Ziel erreiche
ich habe Angst davor
anzukommen
wie wird das sein?
ich blicke in den Himmel und
sehe im Geiste das Shuttle, wie es
mitsamt der Astronauten birst
wie eine Feuerwerksrakete
auseinander fliegt
der amerikanische Traum
auch vergraben im
Ground Zero
versunken in Gedanken stehe
ich als Tramp im Staub der Straße
als ein LKW quietschend hÀlt
ich laufe zum Fahrerhaus
„What goes on, boy?“
fragt eine sympathische
Cowboystimme
ich stammele nur:
„To the sun ...“
“Allright, boy, come on!”
ich klettere die Beifahrerseite hoch
so muß der liebe Gott aussehen
denke ich, als ich in das
sonnenbebrillte Gesicht neben mir
blicke
und danke ihm



__________________
La solitude bleue et stérile a frémi ...
(Mallarmé, Don du poÚme)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Minds Eye
Guest
Registriert: Not Yet

Hi Mikasch.
Mal ganz abgesehen davon, dass ich Deinen Pro-Amerikanismus nicht verstehe...
Milch und Honig FLIEßEN.
(Milch+Honig=Plural)
Auch halte ich das nicht fĂŒr Poesie, sondern eher fĂŒr kurzzeilig konstruierte Prosa (fast) ohne Interpunktion.
Gruß,
ME.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
hallo mikesch,

naja..das GefĂŒhl der "grossen Freiheit..marlboromĂ€ssig" vermittelt mir das nicht du.
"wo milch und honig fliesst" sagte man das nicht mal als es noch Ost und West gab??

"Im Staub der Strasse"..mnun, das muss eher ein Highway..Route 66 oder so sein..was nichts mit "ground Zero " zu tun hat...

Mehr weiss ich dazu nicht zu sagen..
lG

Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Mikasch
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2003

Werke: 7
Kommentare: 42
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
xxx

Minds Eye, du kannst es halten, fĂŒr was du willst.
Das Bild (der Traum) des Protagonisten ist poetisch.
Ich halte diese leidigen Diskussionen ĂŒber die Form,
in der Poesie daherkommen soll fĂŒr antiquiert, verstaubt.
Man muß sich nicht mal durch die Gegenwartslyrik wursteln,
um genĂŒgend Beispiele solcher Poesie, wie ich sie mit
meinem Gedicht darstelle, zu finden. Seit wann mĂŒssen
sich Gedichte in gewissen Versformen reimen? Gut, das
sagtest du nicht. Gedichte mĂŒssen auch nicht unbedingt
schmalzig und mit Attributen ĂŒberladen - unverstĂ€ndlich -
daherkommen ...
Ich nenne das dichterische Freiheit. Und die st mir einiges
Wert. Mein Gedicht ist ein Traum, ein Tagtraum, und hat
nichts mit Proamerikanismus zu tun.
__________________
La solitude bleue et stérile a frémi ...
(Mallarmé, Don du poÚme)

Bearbeiten/Löschen    


GabiSils
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 1
Kommentare: 1405
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GabiSils eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Mikasch,

mir gefĂ€llt es. Ein Road Movie ... ich kann den Traum nachvollziehen, das Land kann ja nix fĂŒr seine Regierung.
Von der Einordnung her könnte es auch nach Prosalyrik passen.

Gruß,
Gabi

Bearbeiten/Löschen    


Minds Eye
Guest
Registriert: Not Yet

OK Cowboy. Mach doch, was Du willst.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!