Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
218 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Übergang
Eingestellt am 15. 04. 2004 01:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walter Walehn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 78
Kommentare: 287
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walter Walehn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Übergang

Welch tiefe Stille lautlos
geht der Tag fast
hätte ich ihn verpasst
gerade rechtzeitig den letzten
Lichtstrahl dann taucht die Nacht
und meine Welt erwacht

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

sehr, sehr schön walter inhaltlich und optisch. das man in wenige worte soviel tiefe packen kann..nix zu meckern.heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, kühle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
guten Morgen,

Stille=lautlos

Übergang

lautlos
in tiefer Stille

geht der Tag fast
hätte ich ihn verpasst
gerade rechtzeitig den letzten
Lichtstrahl dann taucht die Nacht
und meine Welt erwacht.

Wär mein Gedanke dazu. Ah..sehe gerade, es reimt sich ab und an.

So, Du Nachtschwärmer
schönen Tag

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Walter Walehn,
ich widerspreche hier ungern, denn Stoffels Vorschlag ist
wirklich nicht übel - macht die ganze Sache jedoch etwas allgemeiner. Dein "Welch tiefe Stille" läßt einen jedoch spüren, wie beeindruckt der Protagonist von dieser Stille ist - man hat den Eindruck er ist davon wirklich ergriffen. Dadurch spürt man das Persönliche, zumal Du
auch mit den Worten "und meine Welt erwacht"
den Text schließt.
Wirklich gelungen!!!

Liebe Grüße
von Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
für mich..

ist "Stille lautlos" irgendwie doppeljemoppelt.
Möchte da ungern widersprechen, sehe auch, dass Lapi sehr gut bewertet hat und der hats ja auch drauf..aber dennoch..

Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Ich sehe das nicht als "doppelt-gemoppelt"
Welch tiefe Stille - das kann ein Moment sein
und im nächsten Moment könnte der Tag schon lauthals
fortgehen, durch irgenwelche plötzlich aufkommenden
Geräusche, durch irgendeinen Lärm.
Durch das lautlos geht der Tag wird nur betont,
das sich die Stille (die ja nur einen Augenblick hätte
dauern können) fortsetzt, im Schwinden des Tages.
Na, ja, eine Sache des Lesens eben.

Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!