Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
278 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Übergang
Eingestellt am 14. 09. 2008 15:22


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
kleinebärin
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Sep 2008

Werke: 14
Kommentare: 13
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um kleinebärin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

...Und sie begannen, nicht mehr vom Tod zu sprechen, sondern vom Übergang...


Sie
sprachen von Büchern, geschrieben von gestrigen Taten, mit dem Gewicht der Absichten und mit himmlischer Genauigkeit - aber die Gewissheit hatten sie nicht.
"Es ist alles ganz anders."
Sie sprachen von Posaunen, von Engeln und von dunklen Gefilden. Auch von tausenden Qualen und wütenden Feuern, sie drohten mit Hungergeistern und Folterknechten - aber die Gewissheit hatten sie nicht.
"Alle, die schon gegangen waren, sind da..."
Sie sprachen von Honigwonnen und Jungfrauen. Und von köstlichen Früchten, vorhanden im Überfluß. Von Seligkeiten, Freuden und Frieden, die unter blühenden Bäumen zu finden sind - aber die Gewissheit hatten sie nicht.
"Ich trage ein weißes Kleid..."
Sie versprachen den Himmel denjenigen, die guten Willens sind.
Und das Fegefeuer den Abtrünnigen, während die Ungläubigen auf Ewigkeiten ihren Platz in der Hölle finden.
Aber können sie die Versprechen halten....?
"Meinen alten Körper habe ich verlassen"
Sie sprachen als Richter und Henker, schwangen das Schlachtbeil, welches sie zuvor über dem Feuer ihrer Worte geschärft hatten.
Und sie saßen auf dem goldenen Thron, während sie unter sich die Lämmer trieben.
Aber das Recht dazu, das Recht dazu, wer hat es ihnen verliehen?
"Ich bin wieder jung..."
Sie erstellten Gesetze,
nannten sich Friedensbringer und Hüter der Gerechtigkeit
und wüteten mit blutigen Lanzen.
"Ich tanze..."
"Wohin bist Du gegangen, wo finde ich Dich?"
"Dahin, wo Dein Platz noch nicht ist. Nur ab und zu werden sich unsere Geister berühren..."
__________________
© uma

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!