Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
79 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Umzug
Eingestellt am 17. 06. 2007 13:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Jetzt brechen die Paradiese an
Ne richtige Neubauwohnung es riecht
Nach Malerfarben ein winziges Bad dafür
Der Balkon sechs Meter lang Warmwasser
Ausm Hahn hier erschlägts mich
Mit schönen Tapeten die Kinder meine drei
Hüpferlinge turnen schon rum probieren
Die neuen vier Wände aus. Drum erstmal ins Bad
Den Dreck abspüln heidewitzka und dann
In die Koje Herrgott was fürn strammer Tag
Der Kater streunt durchs Möbelchaos
Raunzt hierunddort macht gallige Räubermiene.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Carlo Ihde
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2007

Werke: 68
Kommentare: 1077
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carlo Ihde eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Heidewitzka, liebe Hanna, dein Werk Nummer 99, wie ich zufällig bemerkt habe.

Thema: Neubauwohnung, spannende Reise, die Neuigkeiten mit den Augen lesen, wie ein Kind, ein bisschen Kribbeln, morgen ist Einschulung oder so, sanfte Ruhe nach schwerem Eigenanteil an der neuen "dritten Haut" wie Friedensreich Hundertwasser sie nannte, die steinerne Umgebung.

Was jedoch soll der Kater? Auch er muss sich an Veränderungen gewöhnen. Aber warum ist er gallig? Vermisst er die Mietze von Nebenan, mit der er früher den Spaß am Fell-Lecken teilen konnte? Dein etwas mystischer Stubentiger erinnert mich an dein Käfigtier, neulich im Zoo, ich dachte: schon wieder eine domestizierte Raubkatze, mensch die Hanna muss ja das "Wilde" anbeten, wenn das mal nicht etwas von ihren verborgenen Wünschen und Träumen erzählt...

Nicht dass du mich falsch verstehtst: ich finde das Bild nicht ausgelutscht. Ich stelle dir nur rein interessehalber die Frage, vielleicht stoße ich dich da erst auf was, was dir nicht so aufgefallen ist...?

Bearbeiten/Löschen    


Beba
Guest
Registriert: Not Yet

Schöne Momentaufnahme eines Umzugs. Hat was, besonders mit dem Dialekt. Berlinerisch oder watt?

Sag mal: gehört das nicht in Mundart? ;-)

Ciao
Beba

Bearbeiten/Löschen    


HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Umzug

Bekanntlich reagieren Katzen sauer auf einen Umzug, Carlo, nie wissen sie: Gibt es da Mäuse oder nicht. Danke für den Kommentar.
Hanna

Bearbeiten/Löschen    


HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Umzug

Beba, ich bin Berlinerin, meine Mundart würde schon wesentlich anders aussehen. Es ist, so würde ich es bezeichnen, schnoddriges Alltagsdeutsch, keinesfalls Dialekt, dieser Effekt ist beabsichtigt. Benutze ich häufig (wo es angebracht ist) um dem Text einerseits nicht den Rhythmus zu nehmen, andererseits um ihm eventuell vorhandenes Hochtrabendes zu nehmen (was - die Stelzen - übrigens manch Autor für den Ausweis von Qualität nimmt, ein mitunter belustigendes Missverständnis, da bin ich ganz Berlinerin). So ein Umzug ist schließlich kein weltbewegendes Ereignis, sondern kommt doch mitten aus unserem Alltag und erträgt ganz gut die Alltagssprache. Hanna

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi Hannaken,

jepp, Berlin..Berlin..war ick ooch ma zehn Jahre lang, inne achzger, wa.

Tja, ich habe meine Probleme mit den eigenwilligen Zeilenumbrüchen und der Großschreibung zu Beginn jeder Zeile.
Ich bitte Dich mir das nun doch mal zu erklären.
Soll das ne moderne Note rein bringen? Wozu dient es?
Ick weeß et nich.
Bei jungen, modernen Schreiberlingen wie z.B. Mirko, Milko, da passt das einfach.

Vom Inhalt her. Mei, das is nix was mir bejeistert.
(Und auch keine Retourkutsche ).

Tschö
oder wie man im Osten früher sagte
ahoi

Sanne

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!