Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92237
Momentan online:
435 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Umzugspannen und Visionen
Eingestellt am 25. 04. 2001 07:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hoch die Leiter; Pinselstriche!
Auf der Nase Tupfen, frische!
Sprechanlage brĂŒllt: famos!
Leben tobt! Hier ist was los!

Schnell springt man in Straßenschuhe
sich selbst mahnend: "Ganz die Ruhe!"
TĂŒr geöffnet; jemand lacht!
"Na, mit Malern gerad bedacht?"

Das war ein Mensch nebst Waschmaschine
vom MĂ€rchenmarkt, der nebenan.
ErklÀrt mir, wie ich sie bediene
und sagt, dass sie auch trocknen kann.

Etagen hoch, vier Stufen nehmend,
denn heute liegt noch sehr viel an.
Man fĂŒhlt sich vom Elan gesegnet!
An Muttis Genen ist was dran!

Ein Sehnsuchtsblick fĂ€llt in die KĂŒche
dort liegt mein Handy - ganz allein!
Jetzt piepst es! Weiß es was ich möchte?
Mit einem Knall soll Samstag sein!!!

Genuss entsteht beim lauten Lesen.
Gibts Handies, womit man beamen kann?
WĂ€re der Schreiber hier gewesen,
kÀme ich sicher nicht voran

Zum Tusch auf die GedankenflĂŒge
klingelt es jetzt ... und wer ist dran?
Der Zauberer, den ich so liebe,
weil er Gedanken lesen kann!

Zweieinhalb Tage, neue RĂ€ume.
Doch gleichzeitig nie ganz allein.
Es war genau, wie wenn ich trÀume:
In jeden Handgriff fließt er ein.

So gegen 13:00 Uhr wurde es hektisch.
Denn plötzlich war kein Strom mehr da.
"Wieso das mir?" fragte ich skeptisch!
Wo Umzug droht, sind Pannen nah!

Der Mann der Stadtwerke war eigen.
Er meinte nur, dass alles stimmt!
Doch schließlich konnt ich ĂŒberzeugen,
dass er mir stromlos Freuden nimmt!

Ein Hilferuf zum Vorbesitzer
ich fragte ihn, ob er bedacht
dass eine Feder hier im Schweiße
den Strom bedichtet, bis er kracht!?!?

Das war so einleuchtend und denkbar
dass jener lauthals rief - bewegt -!
"Das mit dem Strom, das wÀre lenkbar!
Wenn man den Schutzschalter umlegt!"

Gesagt, getan und schnell verstanden!
Jetzt konnte es auch weiter gehn!
Mir ging wohl der Verstand abhanden!
Was soll man auch im Dunkeln sehn?

Sehr spÀt dann noch Regale bauen.
Nur ich war willens - diese nicht!
Zum Schluss habe ich drauf gehauen!
Als dies dann klappte - wurde Licht!

Drei Tage noch, dann Entspurtmeile!
Vier Tage bis man sagen kann:
"Ich hatte keine Langeweile!
Doch diesen Sport, den geb ich dran!"

ZunĂ€chst fĂŒr mehr als sieben Tage!
Danach fÀngt neuer Alltag an!
Der wird sehr lustig - weil ich ahne:
an jedem Tag Spezialprogramm!

Die Freunde stehen schon am Startblock!
Sie schmunzeln und sie schlagen ein!
Ob Klassik, Schmusesong ob Hartrock!
Musikbegleitend wird es sein!

Zwar ist noch viel zu korrigieren!
Zwar will noch viel erledigt sein!
Doch alles hier kann motivieren!
Die Zukunft, Leben, das Daheim!

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Birgit Kachel
Hobbydichter
Registriert: Feb 2001

Werke: 52
Kommentare: 285
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Feder,

jetzt war ich ganz verschollen auf deinem Weg und ich weiß noch nicht so richtig, warum.

Herrlich dein Gedicht zum (und vielleicht auch "im"?) Umzug, wobei es m.E. allerdings noch etwas mehr KĂŒrze verdient hĂ€tte. Hierzu hĂ€tt ich auch ein kleines Anliegen, das ich dir aber persönlich zu mailen versuche.

Jetzt entspann dich, auch ein Widder braucht hin und wieder Rast...!

Liebe GrĂŒĂŸe

Birgit

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
AutorenanwÀrter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Feder,
nun hast DuÂŽs ja bald geschafft, so ein Umzug hĂ€lt einen ganz schön in Atem und hat einige Überraschungen parat. Aber hinterher istÂŽs umso schöner. Sage nur rechtzeitig, wann Du fertig bist, damit ich Dir zum Einzug mailen kann.
Dein Gedicht hat mir gut gefallen...........

Liebe GrĂŒsse
und bis bald
Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist fĂŒr das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo, ihr Lieben!

Liebe Birgit,
schön, dich wieder zu lesen . Bin gespannt auf deine Mail. Mit dem Umzug bin ich fertig und jetzt fĂŒr eine Woche erst einmal in meiner zweiten Heimat ... vielleicht findest du heraus, wo sie ist ...

Bin gespannt auf deine Mail - antworte auch gleich!

Bis dann!
Deine Feder

Hallo Brigitte,
"drin" bin ich im neuen Heim - allerdings muss noch Vieles gemacht werden, was aber erst einmal warten kann, denn das "WIR" war wichtiger .... !
Ab dem 09.05.01 bin ich wieder in OsnabrĂŒck "mailaktiv" und "leselupenfrisch" !

Auf bald!
Lieben Gruß und danke!
Deine Feder

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!