Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
423 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Und, Action!
Eingestellt am 10. 07. 2003 21:06


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Galimathias
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2003

Werke: 8
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Es ist unser erster gemeinsamer Abend bei mir. Kein Kino, kein Restaurant und auch keine ├Âffentliche Party wie bisher. Nein, ein Video-Abend. Ich sorge f├╝rs Essen, sie f├╝r den Film. Und wie sich herausstellt mag sie Action. Zusammen mit ihr h├Ątte mir auch schon das Testbild gereicht. Sie sieht heute noch h├╝bscher aus als sonst. Und sogar mein Essen schmeckt heute besser und der Wein sowieso.
Wir machen es uns auf der Couch gem├╝tlich und ich starte den Film. Den Vorspann verpasse ich, weil ich versuche herauszufinden, wonach ihr Haar riecht. Als sie ihren Kopf an meine Schulter schmiegt hab ich es: Pfirsich und noch irgendwas!
Der Held im Film wird in irgendeinem Krieg als Geisel gefangen genommen und sie streichelt meine Hand. Ich revanchiere mich, indem ich meinen Arm um ihre Schulter lege. Der Leiter des Gefangenenlagers qu├Ąlt den Helden mit gl├╝henden Zangen und ihre Hand wandert meine Brust entlang. Wir k├╝ssen uns w├Ąhrend eine Elite-Truppe sich auf den Weg macht um den Gefangenen zu befreien. Irgendjemand verr├Ąt die Operation, aber wer kann ich nicht sehen, weil sie mir mein Hemd ├╝ber den Kopf zieht. Ist mir aber auch egal. Kurz darauf hat sich der Held aus seinem Gef├Ąngnis befreit - und wir uns von unseren Klamotten. Dann folgen Sch├╝sse, K├╝sse, Schreie, Umarmungen, Explosionen. Und als das Gefangenenlager schlie├člich in Flammen steht, h├Ątten wir gerne beide eine Zigarette obwohl wir nicht rauchen. W├Ąhrend der Abspann l├Ąuft liegen wir eng umschlungen auf der Couch und planen den n├Ąchsten Video-Abend. Dann bringe ich den Film mit.

__________________
Das Leben so kurz, so lange zu lernen die Kunst. Die M├╝he so hart, so ├╝berm├Ąchtig der Sieg! (Chaucer)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Minds Eye
Guest
Registriert: Not Yet

Jaja, so ein Videoabend.
Nette Idee, die beiden "Handlungsstr├Ąnge" so miteinander zu verkn├╝pfen. H├Ątte mir noch ein paar intensivere Szenen gew├╝nscht, um noch mehr zu kontrastieren.
Gru├č,
ME.

Bearbeiten/Löschen    


Michael Schmidt
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 43
Kommentare: 1978
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Michael Schmidt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sehe ich genauso, war fast sauer, dass schon das Ende kam. Aber vielleicht nimmst du dir ein Herz und baust den Videoabend noch ein wenig aus, schlie├člich gibt es so kurze Filme doch gar nicht!

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!