Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
203 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Und dort
Eingestellt am 31. 07. 2008 21:04


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil



Und dort wo ein Schatten
wuchs Land
unmerklich
unter ihren F├╝├čen
und als sie
dar├╝ber schritten,
bog sich das Gras,
ihre Spuren zeichnend
im Herbsthimmel der Nacht
und kein Laub
bedeckte ihre F├╝├če,
nein,
es war das kristallklare
Feuer,
die Hoffnung,
die aufstieg.



__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Version vom 31. 07. 2008 21:04

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Duisburger
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eine wundersch├Âne Einleitung, deren der Rest nicht nicht mehr gerecht wird. Das sehe ich wie NDK.

quote:
Und dort wo ein Schatten >> unsch├Ân formuliert, warum nicht einfach "in den schatten"
wuchs Land
unmerklich >> ├╝berfl├╝ssig
unter ihren F├╝├čen
und als sie
dar├╝ber schritten,
bog sich das Gras,
ihre Spuren zeichnend
>> sehr sperrig, wie ich finde, warum nicht:
"und das Gras unter den F├╝├čen
zeichnete ihre Spur"

im Herbsthimmel der Nacht >> verstehe ich nicht
und kein Laub
bedeckte ihre F├╝sse,
nein, >> nein was?
es war das kristallklare Feuer,
die Hoffnung,
die aufstieg.


Soweit meine Gedanken dazu. Das lezte Verst├Ąndnis zu seinem Wek fehlt mir jedoch immer noch.

lg
Duisburger
__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige K├Ânig (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 849
Kommentare: 4766
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Joneda,
ein Gedicht voller Hoffnung gebender Bilder. Es gef├Ąllt mir.
Die letzten Zeilen w├╝rde ich ein wenig umgestalten, um sie dem ├╝brigen Textrhythmus anzugleichen.
Was h├Ąlst du von folgenden Zeilen:

nein,
kristallklares
Feuer
Hoffnung
die aufstieg

Herzlichen Gru├č
Karel
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


8 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!