Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
406 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Unerwartete Gäste
Eingestellt am 23. 11. 2004 18:05


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
hwg
???
Registriert: Dec 2003

Werke: 53
Kommentare: 42
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um hwg eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es war bereits kurz nach acht Uhr abends, als Peter ziemlich erschöpft nach Überstunden im Betrieb nach Hause kam.
Als er die Wohnungstür aufschloss, freute er sich nur noch auf das Abendessen und das Bett. Er hatte große Schwierigkeiten, seinen Mantel irgendwo aufzuhängen, denn der Kleiderständer in der kleinen Diele war übervoll. Peter konnte sich nicht daran erinnern, jemals so viel Besuch gehabt zu haben.
Da in den Haus eine Wohnung wie die andere aussieht, befürchtete er einen Augenblick lang, sich in der Tür geirrt zu haben. Er betrat schüchtern das Wohnzimmer und sah sich zehn fremden Personen gegenüber, die um den Tisch herumsaßen und aufgeregt diskutierten.
Er erkannte seine Frau und war nun sicher, tatsächlich zu Hause zu sein.
"Du kommst wie immer eine halbe Stunde zu spät, aber doch noch rechtzeitig, um unsere Gäste vor dem Verdursten zu retten", begrüßte ihn die Gattin.
Voller Optimismus hoffte Peter, in der Speisenkammer wenigstens eine Flasche Orangensaft zu finden. Als er die Tür öffnete, traute er kaum seinen Augen. Er zählte zehn Flaschen Rot- und Weißwein sowie drei Flaschen Sekt.
"Ach so", dachte Peter, "und wenn meine Kollegen zum Kartenspielen kommen, dann gibt es immer bloß Bier. Ich möchte nur wissen, wer unsere Gäste heute abend eigentlich sind!"
Nachdem er Wein und Sekt in die passenden Gläser eingegossen hatte, versuchte er, dem laufenden Gespräch zu folgen.
Man war gerade beim Wetter. Danach kamen Äußerungen zur aktuellen Politik. Später erzählte eine Dame ihre Erlebnisse in der Fahrschule. Dann kam auch endlich das Thema Urlaub zu seinem Recht.
Peter konnte sich nicht sehr intensiv am Gespräch beteiligen, weil er dauernd damit beschäftigt war, Getränke nachzuschenken.
Als er sein Glas zu reichlich füllte, traf ihn der strafende Blick der Gemahlin, die ständig damit zu tun hatte, die Teller mit Erdnüssen, Salzstangerln und Kartoffelchips aufzufüllen.
Die Gesprächsrunde war inzwischen zur Versorgungslage bei Heizöl vorgedrungen. Anschließend ging es darum, ob Frauen im Winter dünne Strumpfhosen tragen sollten.
Gegen Mitternacht verließen die Besucher die gastliche Stätte.
Jetzt endlich konnte Peter die Frage stellen, die ihn schon den ganzen Abend über gequält hatte: "Sag mal, mein Schatz, wer waren eigentlich diese Leute und was wollten sie hier bei uns?"
Seine Frau war schockiert. "Das sieht dir wieder ähnlich! Bis spät in die Nacht in der Firma stecken, aber an der Erziehung unseres Sohnes keinen Anteil nehmen! Die monatliche Elternvereinsversammlung fand heute bei uns statt!"
__________________
-hwg-

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hallo hwg,
das problem dieser geschichte ist
für mich, dass die pointe keine ist.

quote:
Seine Frau war schockiert. "Das sieht dir wieder ähnlich! Bis spät in die Nacht in der Firma stecken, aber an der Erziehung unseres Sohnes keinen Anteil nehmen! Die monatliche Elternvereinsversammlung fand heute bei uns statt!"
fällt dir nicht irgendetwas spannenderes ein?
die frau ist einer sekte beigetreten und das
treffen fand diesmal bei ihr statt...
was auch immer. spinn dir was zurecht!
hauptsache es ist nicht langweilig.
viele grüße,
denschie

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!