Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
293 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Unerwünscht
Eingestellt am 17. 02. 2008 12:22


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unerwünscht


Einbezogen
und dennoch - spürbar
fehl am Platz.
Euer öliges Wohlwollen
treibt mir
Seelenschweiß
drängt mich
in Hastigatem
drängt mich zur Flucht.
Warum nur diese Eile?
Keiner hält mich zurück
niemand folgt mir.
Im Rücken jetzt
eure ehrlich-offene Gleichmütigkeit
und vor mir
ein langer Fußweg noch.
__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Version vom 17. 02. 2008 12:22

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo: Inge Anna,

dein Gedicht spiegelt fühlbar das Unerwünscht-Sein wider.

Im 2. Teil verliert es m. E. jedoch ein wenig ... Deshalb mein Vorschlag:

Einbezogen

und dennoch - spürbar
fehl am Platz
Euer öliges Wohlwollen
treibt mir
Seelenschweiß

drängt mich in Hastigatem
drängt mich zur Flucht


Was meinst du?

Liebe Grüße
Heidrun









Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!