Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
214 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Unglaubwürdig Schwein gehabt.
Eingestellt am 04. 07. 2002 10:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
pleistoneun
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 173
Kommentare: 57
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pleistoneun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Er hatte filmkulinarisch gesehen eine enge Beziehung zum rosa Borstenvieh. Bekannt wurde "Rudolf der Hirte", wie ihn seine Fans aus Tierschutzkreisne liebevoll nannten, durch Hauptrollen in Filmen wie:

"Schweinepriester", wo er eine Farm mit einer Horde besessener Keiler exorzierte,

"Der mit der Sau tanzt", wo Rudolfs Verlobte bei der Hochzeit durch eine genmanipulierte Tortenzutat zur rasenden Wildsau mutierte,

"Die elende Saumiachn", ein Heimatfilm, in dem er in einer Schweinsmittelschule für schwer erziehbare Säue das Robben im Schlamm und das richtige Suhlen lehrte,

"Die Drecksau I-IV", wo er hochallergische Borstentiere Tag, Stunden und Monate von Schmutzkörnchen und Parasiten befreite, um sie liebevoll und ohne Schnupfen dem Schlachthof zu entziehen.

Und gerade Rudolf kam nach so rasantem Aufstieg in der Filmbranche zu Fall, weil er in aller Öffentlichkeit einen Schweinsbraten von der Pute bestellte, einen echten bekam und diesen, ohne den Irrtum zu bemerken, verzehrte und dabei von Fans gefilmt wurde.

Er war unglaubwürdig geworden.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!