Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
241 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Unheimliche Geräusche
Eingestellt am 25. 01. 2006 21:56


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Honey
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2005

Werke: 58
Kommentare: 157
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Honey eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unheimliche Geräusche
erschrecken mich
Vollmond scheint ins Zimmer
und weckt die Schatten auf
an den Wänden
starr liege ich
bewege keinen Finger
wage kaum zu atmen
Angst kriecht meinen Rücken hoch
ich überlege
wie ich am schnellsten
in die Küche komme
zu den Messern
aus welchem Alptraum
bin ich nur erwacht
umheimliche Geräusche
höre ich schon wieder
träum ich noch immer
langsam nur
und starr vor Furcht
kommt mein Verstand in Gang
umheimliche Geräusche
hör ich noch immer
doch
endlich wieder Atmen
ein Lachen kommt über meine Lippen
unheimliche Geräusche
bringt mir der Wind
der an meinen Läden zerrt

©honey

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Prosaiker
Guest
Registriert: Not Yet

das lachen kommt mir zu plötzlich.
es sei denn, es ist das lachen einer wahnsinnigen?!
viele grüße,
Prosa.

Bearbeiten/Löschen    


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Honey,

ein eindrucksvoller Text.
Ängste nehmen manchmal wundersame Gestalt an - bis sich der Verstand erholt, und eine "Erklärung" findet. Auch wenn er so schnell keine findet, kann das Lachen manchmal ein Art Befreiungsschlag der Seele sein - und wird, wie mein Vorredner sehr schön zu erkennen gab - von der Umgebung auch gerne mal fehlgedeutet.
Dein Text beeindruckt mich, weil es mir früher, als ich meine Ängste noch nicht als etwas völlig Normales zu deuten verstand, manchmal ganz ähnlich ergangen ist. Offensichtlich gibt es Glückspilze, die schon von Geburt an ihre eigenen Ängste meisterhaft verarbeiten können - und aus dem eigenen Unverständnis heraus bei Anderen schnell eine psychiatrische Diagnose in Erwägung ziehen.
Das Für-alles-eine-Erklärung-finden-Wollen ist eine zutiefst menschliche Eigenschaft.
Das Für-alles-(vor-allem-bei-Anderen)-eine-Erklärung-parat-Haben ist meiner Ansicht nach eher ein Zeichen für (un)menschliche Überheblichkeit.

Schöne Grüße, NDK

Bearbeiten/Löschen    


Honey
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2005

Werke: 58
Kommentare: 157
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Honey eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Prosa und NDK...

also wahnsinnig sollte sich das nicht lesen...
das Lachen ist eher eine erleichtertes Lachen,
nachdem der Verstand aus dem Griff der Angst raus ist...
denke mal NDK du hast es verstanden... aber ehrlich ich sehe den Kommentar von Prosa nicht als vorschnelle Überheblichkeit.
Möglicherweise kommt der Text ja bei unterschiedlichen Menschen unterschiedlich an... und man könnte diese Stimmungssschwankung von Angst zu Humor auch als wahnsinnig sehen.

Dank euch

lg
Honey

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!