Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92263
Momentan online:
446 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Unruhe
Eingestellt am 12. 04. 2002 12:29


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Razoreth
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 49
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Razoreth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unruhe

Laute Unruhe in meinem Herzen,
wie schäumende, tosende Wellen,
von Regengüssen getrieben -
die aus dunklen Wolken quellen,
einsames Herz musst wieder lieben,
willst wieder leiden elendige Schmerzen?

Vielleicht ist es des Frülings Hauch,
meine Angst vor dem Sturm nichtig,
dieses Mal hab ich vielleicht Glück,
es zu wissen, wie befreiend wichtig!
Wenn ich es sage, gibt's kein zurück:
liebst du mich gleichermaßen auch?

Razoreth 22:14 11.03.2002


__________________
"Wir wissen wenig, aber dass wir uns zu Schwerem halten müssen, ist eine Sicherheit, die uns nicht verlassen wird;es ist gut, einsam zu sein, denn Einsamkeit ist schwer, dass etwas schwer ist, muss uns ein Grund mehr sein, es zu tun.
Auch zu liebe

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


moloe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2000

Werke: 131
Kommentare: 413
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moloe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
...

hey razoreth...

musste zwar zweimal lesen, aber das soll nichts negatives sein... ja, ja, wenn der frühling erwacht und die gefühle flügge werden... ...sehr schöner text

mfg & all goodness

manfred loell
>moloe<

__________________
liebe ist wie ein klarer sternenhimmel bei mondesschein, so wunderschön zu geniessen und doch so unerreichbar fern…

© 2001 by manfred loell

Bearbeiten/Löschen    


Razoreth
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 49
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Razoreth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Merci! =) Tja der Frühling ist wunderbar.

Tja, ist ein etwas Seltsames Reimschema, aber ich wollte mal etwas Neues ausprobieren.

LG Razoreth
__________________
"Wir wissen wenig, aber dass wir uns zu Schwerem halten müssen, ist eine Sicherheit, die uns nicht verlassen wird;es ist gut, einsam zu sein, denn Einsamkeit ist schwer, dass etwas schwer ist, muss uns ein Grund mehr sein, es zu tun.
Auch zu liebe

Bearbeiten/Löschen    


Eagon Wellington
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2000

Werke: 51
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi Razoreth,

wer es nie wagt,
verzagt,
und es nicht versucht,
der sucht
auf ewig
und wird niemals finden.

Viel Glück!!!

LG,
Eagon.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!