Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92237
Momentan online:
427 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Unsere Erde und wir
Eingestellt am 14. 11. 2009 17:42


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
helmut ganze
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 509
Kommentare: 1279
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um helmut ganze eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unsere Erde und wir

Die Erde selbst ist längst vermessen und schon restlos aufgeteilt,
global und weltweit bis zum allerletzten Zipfel,
die Menschheit hat sich ohne Frage hierbei sehr beeilt,
kein weißer Fleck ziert mehr den Erdball bis zum nächsten Klimagipfel.

Die Politik mit ihrem alten, überholten Denken sagt,
nur Wachstum ganz allein bringt uns heraus aus uns`ren Zwängen,
und auch die Steuern, die sie senkt, sind mehr als nur gewagt
und Wachstum, das ist heut`, wenn andere vom Markte uns verdrängen.

Die Erde ist zu klein geworden für Monopoly, das Spiel,
das Kapital und Wirtschaft weltweit all zu mächtig zelebrieren,
doch langsam wird`s der Menschheit und auch der Natur zu viel,
weil sonst den Kampf ums Überleben wir dann garantiert verlieren.

Wenn weiterhin nur Wirtschaftswachstum uns am Ende vorwärts treibt
und die Ressourcen uns`rer Welt im Lauf der Zeit zerrinnen,
da braucht die Menschheit baldigst eine zweite Erde, dass sie bleibt,
dann kann der Tanz ums goldne Kalb ganz schnell von vorn beginnen.

Heidenau, den 14. 11. 2009

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!