Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
324 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Unsichtbar
Eingestellt am 28. 05. 2009 01:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Sta.tor
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unsichtbar

Ich liebe dich, hörst du, ich liebe dich.
Ich weiß, du hörst mich nicht,
nicht hier, in diesem Zimmer.
Nicht mehr.
Du hast die Augen geschlossen, so wie ich
meine Hand um den Griff der Pistole.
Dein Kopf in meinem Schoß.
Dein Haar verdeckt alles.

Ich liebe dich,
hörst du ...
__________________
schlimmer geht immer

Version vom 28. 05. 2009 01:09

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber Sta.Tor,

mir gefällt dein Gedicht um diesen Mord eines Mannes an seiner Frau, der für so vieles stehen kann: eine selbst verursachte Trennung, eine unverarbeitete Ablösung oder auch für: "wenn ich dich nicht kriege, soll dich kein anderer haben."

Die Gründe bleiben unsichtbar, ebenso das Gesicht der Frau. Vielleicht lebt nur noch ihr Körper im Gedächtnis des Mannes fort, das Antlitz ist bereits vergessen.

Kritisch möchte ich mich lediglich zu den Umbrüchen deines Gedichtes äußern und dir dazu einen Vorschlag machen. - Um der ständigen Wiederholung der Gedankenfetzen des Mannes gerecht zu werden, würde ich versuchen, dem visuell stärker Ausdruck zu verleihen:

quote:
Unsichtbar

Ich liebe dich, hörst du, ich liebe dich.
Ich weiß, du hörst mich nicht,
nicht hier, in diesem Zimmer.
Nicht mehr.
Du hast die Augen geschlossen,
so wie ich meine Hand um den Griff der Pistole.
Dein Kopf in meinem Schoß.
Dein Haar verdeckt alles.

Ich liebe dich,
hörst du ...
Was meinst du?

Liebe Grüße
Heidrun




Bearbeiten/Löschen    


Sta.tor
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Heidrun,

da ich im ungereimten relativ ungeübt bin, nehme ich jeden Vorschlag gerne an. Vielleicht ist ja jemand noch anderer Meinung, Deine Version ist aber eigentlich schon ganz gut, bis auf eine Stelle, die ich gerne betonen würde:

quote:
Unsichtbar

Ich liebe dich, hörst du, ich liebe dich.
Ich weiß, du hörst mich nicht,
nicht hier, in diesem Zimmer.
Nicht mehr.
Du hast die Augen geschlossen, so wie ich
meine Hand um den Griff der Pistole.
Dein Kopf in meinem Schoß.
Dein Haar verdeckt alles.

Ich liebe dich,
hörst du ...

Aber nun ist es fast schon wieder gereimtes.
Menno

Viele Grüße
Sta.tor
__________________
schlimmer geht immer

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!