Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92237
Momentan online:
450 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Unsterblich
Eingestellt am 18. 02. 2004 14:22


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unsterblich

Wenn das Licht nach langem Streifen
wird dein Innerstes umschweifen,
was von deines Lebens Kerne
nimmt es mit zu seinem Sterne
als ein ewiges Erinnern
an dein leuchtend buntes Flimmern?

Ist gew├Âlbt wohl seine Strecke
und es eilt nur zu dem Zwecke,
dass es, was es j├Ąh ber├╝hrt,
strahlend zu sich heimw├Ąrts f├╝hrt?

Wirst du dann nach Jahrmillionen
droben ├╝ber Wolken thronen?
Wem wohl schickst du deinen Schein,
lass mich dein Empf├Ąnger sein.




__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Vera-Lena
ganz besonders aus der Zeile "ist gew├Âlbt wohl seine Strecke" entnehme ich, da├č es sich um die ewige und ├╝bergeordnete, aus der himlischen Sph├Ąre kommende Liebe handelt, um das Eingehen in dieses "Licht", in die Ewigkeit...
Ja, es gef├Ąllt mir sehr gut, wie Du es wieder in
Worte fasst

W├╝nsche Dir einen sch├Ânen Abend
und sende ganz liebe Gr├╝├če
Irene


Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Verbindung

Ja, liebe Irene,

es geht darum, dass auch der Mensch etwas Lichtvolles besitzt, das mit dem "ewigen" Licht verbunden ist. Er muss aber auch Wege gehen, um dieses Licht in sich zu verst├Ąrken.

Wenn nun zwei Menschen sich in diesem Punkte unterschiedlich entwickeln, wird der eine vorauseilen, der andere vielleicht ein wenig hinter ihm zur├╝ckbleiben. Und so bittet derjenige, der sich momentan als ein Zur├╝ckbleibender empfindet um eine "Lichtbotschaft" , falls der andere, dem er sich tief verbunden f├╝hlt, wo immer sie beide auch sein m├Âgen, irgendwo "auf einem Stern" angekommen sein sollte.

Wenn Du willst kannst Du dieses Gedicht auch ironisch auffassen. Ich glaube, dass beide Versionen lesbar sind in diesem Text, eine ernsthafte und eine ironische. Als das Gedicht fertig war, habe ich auch erst nach einiger Zeit die Ironie darin entdeckt.
Aber dass es sich um eine ganz tiefe Seelenverbindung handelt bei den Beiden also wirklich um eine himmlische Liebe, das wollte ich unbedingt aussagen.

Ihrer Beider Liebe ist unsterblich, aber sie sind auch in die Unsterblichkeit, die Ewigkeit beide eingebettet. So w├╝rde es mit d├╝rren Worten klingen - ganz furchtbar kitschig, wenn man es so sagt.

Ich freue mich, dass Du mich wiederum verstanden hast.
Danke f├╝r Deine Antwort!
Auch Dir noch einen sch├Ânen Abend ganz losgel├Âst und voller Frieden.
Mit lieben Gr├╝├čen Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

"Wenn das Licht nach langem Streifen
wird dein Innerstes umschweifen" - das ist einfach sch├Ân.
Nach langen Suchen gefunden - so w├╝rde ich das kurz und trocken "├╝bersetzen". Und Licht verbinde ich auch mit Sicherheit und W├Ąrme. Alles Dinge, die eine liebevolle Beziehung bietet.
Dir einen sch├Ânen Abend liebe Vera-Lena! IKT

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Vera-Lena,
vielen Dank f├╝r die ausf├╝hrliche Erl├Ąuterung.
Was Du da sagtest, mit dem Kitsch. Also ich finde es nicht kitschig, obwohl heutzutage sehr schnell mit dem Wort
Kitsch operiert wird - die Welt ist ja soooo cool

Dir einen sch├Ânen Abend
und nochmals liebe Gr├╝├če
Irene

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
nochmal danke

Liebe Irene,

ja, wann benutzt man das Wort Kitsch? Wenn es meine eigenen Sachen betrifft, dann immer,wenn ich denke, dass ich vielleicht zu dick aufgetragen habe, Also das m├Âchte ich jedenfalls immer vermeiden. Das ist so ein wunder Punkt bei mir.

Deine Stellungnahme freut mich aber.
Eine gute Nacht w├╝nsche ich Dir mit liebem Gru├č
Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!