Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92251
Momentan online:
288 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Unter Fischen III
Eingestellt am 15. 04. 2007 12:28


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unter Fischen III


Ihr eine L├╝ge aufzutischen
├ťbte er im Tr├╝ben fischen,
Francolino, der Sardeller,
So ganz ein spritziger und schneller.

Francesca, seine Silberbraut,
Hat das Schlitzohr rasch durchschaut.
Tr├╝b das Fischen, tr├╝b das Sein:
Und Francolino fischt allein.

Er geht zu Pietro, dem Schlawiner,
Dem gewitzten Blausardiner,
Holt sich Ratschlag, Strategien,
Francesca in den Bann zu ziehen.

Vor den Erfolgen steht das Tun.
Francolino ├╝bt das nun,
Schwimmt in Tiefen, unbekannt,
Durchschwimmt die Fl├╝sse, springt an Land

Und taucht in Seen nach der Rose,
Dass er finde eine lose,
Die er der Sardelle bringe
Und dazu noch ein Seelied singe.

Francesca, die die M├╝hen sp├╝rt,
Ist zu Tr├Ąnen reich ger├╝hrt.
Doch im gro├čen Mittelmeere
Geht ihr das Weinen in die Leere:

Und Francolino, der Sardeller
St├╝rzt sich in einen Bootspropeller.
Schlauem Pietro pa├čt das gut
Der nun Francesca kriegen tut.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!