Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
394 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Unter die Decke geschobene Worte
Eingestellt am 26. 11. 2002 03:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Meeresblick
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 16
Kommentare: 60
Die besten Werke
 
Email senden
Profil






Es ist soweit

Ich-
durch die Tür
auf die Straße

Du-
im Haus
noch im Bett
vielleicht schon am Fenster?

Tage und Stunden
laufen uns weg


Vier Hände reichen
nicht aus

Zwei Körper sind
nicht genug
um sie zu halten

Unsere Worte sollten wir
unter die Bettdecke
schieben

Die Namen die uns
bedrängen
müssen wir versenken

Gib sie mir
ich nehm sie mit
und geh zum Fluss
an´s Ende der Strasse....





__________________
Glück ist in uns

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


otto otter
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 34
Kommentare: 388
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um otto otter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Meeresblick

"Vielleicht schon am Fenster": Ein vieldeutiges Bild; wird Nachschau oder Ausschau gehalten? Oder falle ich hier abstrusen Vorstellungen zum Opfer?

Gruss

Otto
__________________
rem tene, verba sequentur

Bearbeiten/Löschen    


Meeresblick
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 16
Kommentare: 60
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Nachschau oder Ausschau...eine gute Frage.

Wer hofft, dass der, der geht wiederkommt...hält Nachschau und Ausschau zugleich.
__________________
Glück ist in uns

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!