Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
392 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Unverständliches Angebot
Eingestellt am 11. 02. 2005 11:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Dorothea
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unverständliches Angebot

Auf meiner Stirn
sind eingebrannt ein Preis
und ein Verfallsdatum.
Sie regeln mein Dasein.

Wie man seinen Wert erringt
und lange hält,
auch wie man tauscht,
habe ich gründlich gelernt.

Doch nun kommst DU,
DU rufst mich an,
rufst beim Namen mich,
fragst nicht nach dem Preis,
sagst: "Ich bin für dich da!"

Dein Angebot
verwirrt mich.
__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zarathustra
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 108
Kommentare: 471
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zarathustra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Unverständliches Angebot

Liebe Dorothea

alles hat seinen Preis...

und wir ordnen und dem unter...

ganz brav und angepaßt.

Zum Gück hast du mich heute aufgeweckt mit deinen Versen... hoffentlich bleibe ich wach und merke wenn ich beim Namen gerufen werde..

Gestern passierte es kurz... und dann war ich auch verwirrt... genauso wie du

Liebe Grüsse Hans



__________________
Was sind das für Zeiten, wo ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist, weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt! (Bertold Brecht)

Bearbeiten/Löschen    


Dorothea
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Zarathustra,

danke für Deinen wachen Kommentar!
LG.
__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Dorothea,

wenn man lange Zeit allein zurechtgekommen ist, erwartet man ein solches Angebot gar nicht mehr und es fällt einem auch sehr schwer, es anzunehmen, denn genau das hat man ja nun verlernt.

Wenn man den Text in die Gott-Mensch-Beziehung transportieren will, funktioniert er auch, denke ich.

Der Mensch, der sich von Gott entfernt hat, muss nun im Materiellen zurecht kommen, wo alles aufgelistet ist, festgelegt und für sein Empfinden unflexibel.

Nun er von Gott an sein "Eigentliches" erinnert wird, an seine beispiellose Fähigkeit, sich auszudehnen, das ganze Universum zu umfassen, ja ihm mit der Namensnennung erneut bewusst wird, dass er "Geist" ist, muss ihn das verwirren.

Gefällt mir gut Dein zwiefach zu interpretierender Text.

Liebe Grüße von Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Dorothea
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
doppeldeutiger Text

Liebe Vera-Lena,

vielen Dank für Deine feinfühlige Interpretation. Ich schrieb diesen Text in der Absicht, versuchsweise darzustellen, warum der moderne Mensch so einen Satz wie "Gott liebt Dich" gar nicht mehr verstehen kann. Nach der Formulierung wurde mir dann auch klar, dass dieser Satz "Ich liebe Dich, bin für Dich da", auch in Bezug auf ein beliebiges Du nicht mehr selbstredend verständlich ist (vgl. Erich Fromms Buch über die Kunst des Liebens).

Dein Kommentar zeigt mir, dass der Text leistet, was ich von ihm erhofft hatte.

Liebe Grüße.
__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1535
Kommentare: 9779
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Vergeblichkeiten und Entwertungen: Sogar die Gefühle sind abgenutzt. Wo soll da noch Vertrauen und Sicherheit sein?

Hinter Worten und Wörtern ist nicht mehr der Sinn verborgen, sondern der Anschein. Das ist die Tragik der Marketing- und Markengesellschaft.

Bei soviel Vorgabe ist Hingabe - da ein Risiko, bei dem Arzt und Apotheker zu befragen sind - nicht mehr möglich. Schade.

Liebe Grüße

W./W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Dorothea
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Walther,

vielen Dank. einen schöneren und treffenderen Kommentar hätte ich mir zu meinen Zeilen nicht wünschen können.
Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir noch.
__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!