Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
149 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Utopia
Eingestellt am 16. 09. 2001 18:25


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Yossarian
Hobbydichter
Registriert: Oct 2000

Werke: 14
Kommentare: 71
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

10.30 Saudi Arabien

Falls sie gerate erst zugeschaltet haben, die Ereignisse der Stunde im Überblick.
Nach dem grausamen Anschlag auf die Tower des World Trade Center, landete die Air Force One vor wenigen Stunden bei Mekka, der heiligen Pilgerstadt des Islam. Schon am zweiten Tag nach den AnschlĂ€gen befahl der PrĂ€sident den amerikanischen Truppen in Israel und dem nahen Osten sich aus den jeweiligen LĂ€ndern zurĂŒck zu ziehen. Er untersagte den Israeliten weitere Gelder und zwang Israel dadurch zu Friedensverhandlungen mit den PalĂ€stinensern. Zur Stunde befindet er sich vor der Synagoge von Mekka und kniet schweigend im Sand des Ölreiches. In der Synagoge selbst beten Tausende von Muslime fĂŒr die Opfer in Amerika. Nun neigt der PrĂ€sident sein Haupt zum sandigen Boden. Er bezeugt mit dieser Geste nicht nur seine SolidaritĂ€t mit dem islamischen Glauben, sondern ebnet den Weg fĂŒr ein neues VerstĂ€ndnis zwischen den Kulturen.

15.12 New York

Vor wenigen Minuten erreichten uns Meldungen einiger anonymer Terrororganisationen, die ihr Beileid gegenĂŒber den Opfern bekunden, es liegt sogar eine Mitteilung von Bin Laden vor, dem mutmaßlichen Kopf des Anschlags. Er bedauere den Vorfall zutiefst und werde persönlich dafĂŒr einstehen, weitere AnschlĂ€ge zu verhindern.

19.00 New York

Israel und PalĂ€stina sind zu einer Einigung gekommen. Es wurde ein Friedensabkommen unterzeichnet und genaue Landesgrenzen festgelegt. Die LandesfĂŒhrer beschwören die Bevölkerung keine weiteren Konflikte entstehen zu lassen.

Irgendwann

Nachdem ĂŒber Afghanistan ein Wirtschaftsembargo verhĂ€ngt wurde, gelang es der Bevölkerung die Taleban abzusetzen und die neue afghanische Republik auszurufen. Der PrĂ€sident von Amerika steckte seine eigentlich fĂŒr die Landesverteidigung bestimmten Gelder in den neuen Aufbau dieses Landes.

Yossarian

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ex-mact

???

Registriert: May 2001

Werke: 2
Kommentare: 1063
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Moin,

dieser Beitrag gehört ja wohl eher in die Rubrik "Fantasy".

Nichts gegen TrÀumereien - aber so offensichtlich unrealistische Phantasien sind definitiv die falsche Reaktion auf die Problematik unserer Zeit.

Wenn Du möchtest, verschiebe ich diesen Text nach "Fantasy&SF". Ich wĂŒsste nicht, wohin sonst er passen könnte.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!