Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
339 Gäste und 21 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
VOR EIFERSUCHT
Eingestellt am 11. 08. 2003 22:25


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Elijah
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2002

Werke: 83
Kommentare: 43
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

VOR EIFERSUCHT

In tiefer Nacht wenn andere nicht nachhause kommen,
Liege ich um drei Uhr morgens einsam und beklommen.
Meine Gedanken halten mich wach, ruhelos blick' ich zur T├╝r.
Jemand wollte noch vorbei schauen, doch jetzt ist es zu sp├Ąt daf├╝r.

Zu langsam kriecht die Zeit ├╝ber meine Haut -
Hab' ich bis heute Dir umsonst vertraut?
Ich w├╝nschte, wir h├Ątten uns im Leben nie gesehen -
Dann liess ich Dich, ohne daran zu zerbrechen, gehen!

Meine Gedanken halten mich wach, ruhelos blick' ich zur T├╝r.
Jemand wollte noch vorbei schauen, doch jetzt ist es zu sp├Ąt daf├╝r.
Du wolltest Dich melden - hast Du mich angelogen?
Wolltest Du in Kontakt bleiben und hast mich betrogen?

Deinen Standpunkt kann ich einfach nicht mehr verstehen -
Vor Eifersucht kann ich weder h├Âren noch sehen
Was wesentlich ist f├╝r unser gemeinsames Leben.
Ich ertrage es nicht, Dich so einfach aufzugeben!


(nach "Jealousy" by Neil Tennant, 1972/1991)
__________________
"Ged├Ąchtnis ist das Tagebuch, das wir immer mit uns herumtragen."
Oscar W i l d e

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Elijah!

Irritiert in dieser dunklen Nacht
h├Ąlt die Sehnsucht bei Dir Wacht.
Die Zeit schleicht auf ganz wunden F├╝ssen.
Den Schlaf kannst Du kaum mehr geniessen.

Schweiss perlt ├╝ber Deine blasse Haut.
Dein Fantasieschloss hast Du aufgebaut.
Die Wahrheit platzt aus allen N├Ąhten.
Der tote Fisch zeigt stumm die Gr├Ąten.

Diese Nacht bricht in Dein Seelengl├╝ck,
zerbr├Âckelt langsam - St├╝ck f├╝r St├╝ck.
Du klammerst Dich an einen Traum.
Das Wurzelwerk fehlt Deinem Baum.


Mit lieben Gr├╝ssen!
Schakim
__________________
┬ž┬ž┬ž> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufbl├╝hen <┬ž┬ž┬ž

Bearbeiten/Löschen    


shiva
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jul 2003

Werke: 10
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

... dann lie├č ich Dich, ohne daran zu zerbrechen, gehn
... aber er zerbricht ja doch irgendwie daran, oder nicht?!

Gruss
shiva

Bearbeiten/Löschen    


Brakwaater
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2003

Werke: 29
Kommentare: 152
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brakwaater eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Ich w├╝nschte, wir h├Ątten uns im Leben nie gesehen -
Dann liess ich Dich, ohne daran zu zerbrechen, gehen!


Sorry, ich finde das widerspr├╝chlich...
Bei dem Wunsch kann man doch mindestens eine sehr tiefe Verletzung vermuten?

Gru├č, Brak
__________________
Gibts gegen dein erbarmungsloses Walten,
Denn keine Macht, um dich in Furcht zu halten?
Dante, Zwanzigste Kanzone

Bearbeiten/Löschen    


Elijah
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2002

Werke: 83
Kommentare: 43
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Brakwaater schrieb:

quote:
Sorry, ich finde das widerspr├╝chlich...
Bei dem Wunsch kann man doch mindestens eine sehr tiefe Verletzung vermuten?


Ich glaube auch, dass das bei ihm der springende Punkt ist!
Er ist von einem geliebten Menschen sehr tief verletzt worden und w├╝nscht sich deshalb, diesem Menschen im Leben nie begegnet zu sein!!!


shiva schrieb:
quote:
... dann lie├č ich Dich, ohne daran zu zerbrechen, gehn
... aber er zerbricht ja doch irgendwie daran, oder nicht?!

... gerade, weil er daran zerbricht und weil es ihm so schwer f├Ąllt, den anderen los zu lassen w├╝nscht er sich - diesem nie im Leben begegnet zu sein!!!

@Schakim:

Lieber Schakim ich f├╝rchte, Du hast das Gedicht diesmal v├Âllig missverstanden!
Es ist die deutsche, lyrische Umsetzung eines PetShopBoys-Song
und hat mit meiner Person ├╝berhaupt nichts zu tun!


quote:
In tiefer Nacht wenn andere nicht nachhause kommen,
Liege ich um drei Uhr morgens einsam und beklommen.

... bedeutet nicht, dass die Hitze oder eine Krankheit ihn wach h├Ąlt, sondern das Warten auf seinen Partner der laut seines Versprechens eigentlich bei ihm vorbei schauen wollte und ohne sich zu melden einfach so weggeblieben ist!!!
Also darf ich Dein Gedicht so verstehen, dass es Neil gewidmet ist?


Auf alle F├Ąlle danke ich Euch allen f├╝r Euer Feedback und w├╝nsche Euch noch eine sch├Âne, heisse Woche!!!

Liebe Gr├╝sse
Elijah


__________________
"Ged├Ąchtnis ist das Tagebuch, das wir immer mit uns herumtragen."
Oscar W i l d e

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Guten Morgen, Elijah!

Danke Dir f├╝r Dein "feedback". Interpretationen sind verschieden m├Âglich, wenn man die Hintergr├╝nde zu wenig kennt und nur von einem Textinhalt ausgeht. Mehrheitlich beziehe ich mich bei Gedichten auf die Protagonisten und versuche eventuelle pers├Ânliche Zusammenh├Ąnge mit dem Autor zu vermeiden ...

Manchmal sind Protagonist und Autor diesselben und wenn es dann so ist, dann darf man sich auch nicht gleich bloss gestellt vorkommen, denn schliesslich ist das Gedicht geschrieben worden, damit Leser ihre Meinung dazu ├Ąussern d├╝rfen. F├╝hl' Dich also nicht gleich "angegriffen", sondern betrachte es von der "Protagonistenseite" aus.

Mit einem herzlichen Gruss in den heutigen Tag!
Schakim
__________________
┬ž┬ž┬ž> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufbl├╝hen <┬ž┬ž┬ž

Bearbeiten/Löschen    


Elijah
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2002

Werke: 83
Kommentare: 43
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Angriff???

Schakim's

quote:
F├╝hl' Dich also nicht gleich "angegriffen", sondern betrachte es von der "Protagonistenseite" aus.

Mit einem herzlichen Gruss in den heutigen Tag!
Schakim

Hallo Schakim,

ich f├╝hlte mich durch Dein Postgedicht keineswegs angegriffen!

Ich konnte nur nichts konkretes damit anfangen, weil es keinen Bezug zu meinem Gedicht hat!!!
- Das ist alles!

├ťber jedes Feedback - positiv oder negativ - bin ich sehr dankbar
- aber verst├Ąndlich muss es sein!!!

Im ├╝brigen:
quote:
Schweiss perlt ├╝ber Deine blasse Haut.

Wie kommst Du eigentlich auf die Idee?


W├╝nsche Dir noch einen sch├Ânen Tag
Elijah

__________________
"Ged├Ąchtnis ist das Tagebuch, das wir immer mit uns herumtragen."
Oscar W i l d e

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!