Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
396 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Vater
Eingestellt am 25. 10. 2004 17:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Otmar
???
Registriert: Aug 2000

Werke: 97
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Vater

Manchmal
spricht
mein Vater
der einmal war,
mit meiner Stimme,
weil sie noch ist.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Dorothea
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Das Väterliche in sich entdecken

Hallo Thomas,

sie sprechen mich an, Deine Zeilen. Viele Menschen erleben, dass sie, sogar bis hin zu Gesichts- und Stimm- bzw. Sprachähnlichkeiten vieles von einem Elternteil in sich entdecken. Das kann eine Last sein (gegenüber der eigenen Individualität, besonders bei einer leidbehafteten Eltern-Kindbeziehung), aber auch ein Stolz oder eine wehmütige Erinnerung, besonders wenn die betreffende Person, wie in Deinen Zeilen bereits verstorben ist.
Geheimnisvoll bleibt das Fazit der letzten Zeile. Aber es ist gut, dass da jeder etwas ganz Persönliches hineinlegen kann.
LG.
__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!