Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
337 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Vater
Eingestellt am 15. 02. 2006 13:47


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Vater

Wind und Wasser
sind Dir unterworfen,
ich bin es nicht.

Wind und Wasser
folgen Deinen Weisungen,
mir befiehlst Du nichts.

Überwältigt mich
Deine Liebe,
lege ich meine Hände
in die Deinen
und weiß mich
Dein Kind.

Mit dem Wind
eile ich,
auf dem Wasser
tanze ich,
meine Leiden
leide ich,
meine Freuden
jauchze ich,
denn Deinen Heimruf
höre ich.




__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sonnenkreis
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2005

Werke: 6
Kommentare: 349
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sonnenkreis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,

verzeih mir das ich über Dein Gedicht schmunzeln
muß:

Dem "Neuzeitvater" wird viel abverlangt. Auf der
einen Seite soll er beinahe allwissend sein, in
schwierigen Situationen besinnt man sich auf ihn
zurück; und für seine Art den Dingen Nachdruck zu
verleihen feindet man ihn an.

Also nutzt man ihn immer so wie man es braucht. Und
wer fragt wie "er" sich dabei fühlt?

Weißt Du, ich habe lange gebraucht um mein ganz
eigenes Rollenverständnis zu finden. Der wichtigste
Gedanke den ich dabei fand:

Vor allem muß ich -mir- treu sein )).

Alles Liebe)
Sonnenkreis

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Sonnenkreis,

Danke für Deine interessante Deutung!

Ich glaube die Zeile aber mir befiehst Du nichts
ist zu mehrdeutig für diesen Text. Gerade an der Stelle hatte ich immer wieder geändert, aber das Zutreffende habe ich wohl immer noch nicht gefunden.

Ich meine es nämlich als eine schlichte Aussage. Dieser Vater befiehlt dem Menschen nicht. Der Mensch ist frei. Er darf sich auch gegen diesen Vater auflehnen, wenn er das möchte. Der Vater wird das nicht unterbinden. Er wird bei seinem Heimruf bleiben.

Heute Abend bin ich schon zu müde, noch weiter über diesen Text nachzudenken. Wirklich Zeit und Ruhe habe ich erst wieder ab Montag. Schade! Das lockt mich natürlich jetzt nachzudenken, was ich da machen kann.

Aber ich freue mich sehr, dass Du darüber nachdenken konntest und mir Deine Gedanken mitteilst.

Dir alles Liebe!
Vera-Lena






__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


gareth
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Dec 2003

Werke: 132
Kommentare: 783
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um gareth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Liebe Vera Lena,

das ist ein sehr schönes, hingebungsvolles und ergreifendes Gedicht. Für mich musst Du nicht länger darüber nachdenken. Es scheint mir geschlossen und vollständig.
Ich lese es als ein Glaubensbekenntnis unter Wahrung der persönlichen Freiheit in der Erkenntnis und angesichts unseres endlichen Lebens.

Sonnenkreis wird es vielleicht nach Deiner Antwort noch einmal lesen.

Grüße
gareth

Bearbeiten/Löschen    


Sonnenkreis
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2005

Werke: 6
Kommentare: 349
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sonnenkreis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

@Gareth:

Sonnenkreis hat sehr genau gelesen.
Und Vera-Lena auch.

LG


Liebe Vera-Lena,

ich freue mich sehr das Du meinen Ge-
dankengang wahrgenommen hast. Und ich
freue mich, falls Du da noch ergänzende
Anmerkungen findest.

Dir ein schönes Wochenende und

von Herzen ganz viele

Liebe Grüße
Sonnenkreis

Bearbeiten/Löschen    


Dorothea
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,

schön! Wem es geschenkt wurde, den trägt es. Die Zweifler würden auch in dieser Liebe sich bergen können, aber sie "wissen" das nicht.

Dir noch einen schönen Tag.
__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!