Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
245 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Verbindung
Eingestellt am 11. 12. 2001 14:46


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Sherie
Hobbydichter
Registriert: Sep 2000

Werke: 62
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sherie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dunkele Nebelschwaden ziehen ├╝ber das Wasser
Eisiger Wind w├Ąrmt mein Herz
Deine Augen leuchten vom anderen Ufer
zu mir her├╝ber
bis die Blicke an meiner Seele zerschellen
Zweifelnd schaust du zum Himmel
die Sonne scheint klar wie nie zuvor
Sanft streiche ich ├╝ber den k├╝hlen Sand
Du kannst nicht wiederstehen und greifst nach den Sternen
Wer gibt uns das Recht allein zu sein
Gemeinsam verzweifelnd dazustehen
Der Weg ist weit
aber wir k├Ânnen uns nah sein
Sp├Ątestens wenn der Mond Abschied nimmt
die Sonne untergeht
und die Wunden schmerzen
Das Salz in deinen Augen verwandelt sich in kleine Kristalle
Ich werde sie aufheben
bis zum n├Ąchsten Absturz
dann werde ich die Risse f├╝llen
sie mit dem Blut vermischen
um den letzten Atemzug zu genie├čen
So bist du bei mir

s.
__________________
Lebe den Augenblick, wenn du ihn nicht verl├Ąngern kannst

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stephan G├Âtze
M├Âchtegern-Schreiber
Registriert: Nov 2001

Werke: 59
Kommentare: 135
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stephan G├Âtze eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Anmerkung

Hi Sherie,

sch├Âne Zeilen,
auch wenn Sie eine Sehnsucht beschreiben,
die Dir schmerzt.

Wie weit entfernt ist Dir dieser Mensch?
Keine Chance?

Nicht aufgeben bevor Du es nicht 100%ig
von jenigem Menschen bescheinigt bekommst,
denn Du so sehr begehrst.

Was f├╝r einen Absturzt meinst Du?

lg
Stephan

Bearbeiten/Löschen    


Sherie
Hobbydichter
Registriert: Sep 2000

Werke: 62
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sherie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hi Stephan!

Erst mal danke f├╝r deine Kritik!

Der Mensch ist leider wirklich weit weg, so um die 700 km. Das ist nicht gerade einach, aber man wird sehen.

Eigentlich beschreibt das Gedicht allerdings nicht wirklich die Beziehung zwischen mir und einem bestimmten Menschen, sondern ist einfach aus einer Stimmung heraus entstanden.

Mit Absturz ist nicht ein Absturz im Sinne von "fertig aufgrund von Alkoholkonsum", sondern nur ein wieder aufkeimender Schmerz (Herzschmerz eben) gemeint.

s.
__________________
Lebe den Augenblick, wenn du ihn nicht verl├Ąngern kannst

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!